iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Step Ahead launcht ERP-Plattform mit dem Modul STEPS.CRM

Markus Schindler, Chief Technology Officer (CTO) bei Step Ahead, beschreibt die Triebfeder für die Entwicklung des neuen Systems: „Im Mittelpunkt stehen bei uns immer die Anwender. Sie sollen gerne mit unseren Lösungen arbeiten. Daher ist unsere Software so konzipiert, dass sie das Beste aus der Business- und Entertainment-Technologie vereint. Mit STEPS.CRM geben wir den Startschuss für eine neue Produktära.“
STEPS.CRM ist kein gewöhnliches CRM, sondern eine Lösung, die komplett neu und aus der Anwender-Perspektive entwickelt wurde, um Unternehmensdaten und Informationen besser miteinander zu verknüpfen und neue Verbindungen herzustellen. Sie ist in komplettem Umfang auf mobilen Endgeräten nutzbar und bietet so vollen Überblick über alle relevanten Unternehmensdaten – egal, ob am Schreibtisch, im Auto oder auf einer Bergbank sitzend. Zu den weiteren Features gehören unter anderem:
• Kompatibilität mit allen ERP-Systemen
• Individuell konfigurierbare One-Klick-Oberflächen
• Sekundenschnelle Datenverfügbarkeit
• Verwaltung von Personen unabhängig von Unternehmen
• Hohe Datenqualität durch intelligente Assistenten
• Smarte Dubletten-Prüfung und Datenzusammenführung

Neue Freiheiten dank Multi Relation Management (MRM)
Erfolgreiches Customer Relationship Management ist oft ein langwieriges Unterfangen. Wie bei einer anspruchsvollen Bergtour ist es nicht ganz einfach, das Ziel zu erreichen – in diesem Fall eine enge Kundenbeziehung. Anwender von bisherigen CRM-Lösungen stört oft die starre Struktur, auf der relationale Datenbanken aufbauen. So sind beispielsweise Leads dort nur als fixe Kombination aus Unternehmen und Ansprechpartner definiert – Neuzuordnung unmöglich.
Mit der neuen Technologie MRM lassen sich sämtliche Daten frei miteinander verknüpfen. So können mit wenigen Klicks neue Verbindungen hergestellt werden, da sie unabhängig voneinander über Regelwerke gesteuert sind. Dieser Ansatz bringt Usern darüber hinaus weitere Freiheiten, da sie Daten aus anderen Systemen – beispielsweise ERP-Anwendungen oder Kundenportalen – unkompliziert in ihre Business Software integrieren können. Das ermöglicht es, schnell und direkt neue Routen einzuschlagen, anstatt in unwägbaren Gefilden zu verharren.
Zusammenarbeit live auf der H2H 2021
In den nächsten Monaten folgen weitere Lösungen aus der Produktfamilie, mit denen die Zusammenarbeit in Unternehmen spürbar verbessert werden soll: STEPS.Projektmanagement und STEPS.Servicemanagement. Erstmals gemeinsam präsentiert Step Ahead die drei neuen Collaboration-Lösungen auf dem Highlight-Event H2H 2021 am 8. September in Mainz und am 29. September in Spreitenbach (Schweiz). Dort können sich Kunden und Interessenten direkt mit dem Entwicklerteam über die Produkte austauschen und weitere Ideen und Anregungen einbringen. Für Karl Gerber, CEO von Step Ahead, ist das der richtige Weg, der auch weiterhin eingeschlagen wird: „Wir entwickeln Software gemeinsam mit den Menschen, die täglich mit unseren Lösungen arbeiten. Für sie versetzen wir Berge, damit sie mit wenigen Klicks und ohne langes Warten das gewünschte Ziel erreichen.“

Posted by on 6. Juli 2021.

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten