iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Start der European Filmfactory in Partnerschaft mit ARTE Education – Einladung zum digitalen Pressetag

Die vom MEDIA Creative Europe-Programm unterstützte European Film Factory ist ein neues Instrument zur Förderung der Filmbildung in Europa. Am 17. September 2020 findet online ein Pressetag in englischer Sprache statt, um dieses neue, einzigartige Angebot vorzustellen.

Die European Film Factory ( https://www.europeanfilmfactory.eu/ ) wird von dem französischen Kulturinstitut Institut français geleitet, das sich mit zwei führenden Partnern im Bereich der digitalen Innovation in Schulen zusammengeschlossen hat: ARTE Education, einem Tochterunternehmen von ARTE France, und European Schoolnet, einer gemeinnützigen Organisation, der vierunddreißig Bildungsministerien in Europa angehören.

Die European Film Factory ist eine innovative und pragmatische Antwort zur Unterstützung der Filmbildung in Europa. Das Programm bietet Schülern im Alter von 11 bis 18 Jahren sowie Lehrkräften aus allen Mitgliedstaaten des Creative Europe-Programms freien Zugang zu einem Online-Katalog mit zehn Filmen aus dem europäischen Filmerbe, die von einer europäischen Jury aus Vertretern der Filmindustrie und des Bildungswesens ausgewählt wurden.

Die Plattform der European Film Factory ( http://www.europeanfilmfactory.eu/ ) ist ab sofort auf allen Ausspielwegen (Computer, Tablets, Smartphones) verfügbar. Als echtes Arbeitsinstrument für die Filmbildung wurde sie in 8 Sprachen entwickelt und bietet innovative Lehrmittel rund um den Film: Mindmaps, Anmerkungen oder sogar das Schneiden von bestimmten Szenenausschnitten.

Die ersten zehn Filme, die im Rahmen des Programms angeboten werden, sind:

1. La Strada – Das Lied der Straße, Federico Fellini, Italien, 1954 (Drama) mit Anthony Quinn und Giulietta Masina

2. Stella ([Stella]) Michael Cacoyannis, Griechenland, 1955 (Drama) mit Melina Mercouri und Giórgos Foúndas

3. Sie küßten und sie schlugen ihn (Les Quatre cents Coups), François Truffaut, Frankreich, 1959 (Drama) mit Jean-Pierre Léaud

4. Eine schwedische Liebesgeschichte (En Kärlekshistoria), Roy Andersson, Schweden, 1970 (Tragikomödie) mit Ann-Sofie Kylin, Rolf Sohlman und Bjorn Andresen

5. Europa Europa (Hitlerjunge Salomon), Agnieszka Holland, Polen, Frankreich, Deutschland, 1990 (Geschichtsdrama) mit Piotr Kozlowski, Marco Hofschneider und René Hofschneider

6. Billy Elliot – I will Dance (Billy Elliot), Stephen Daldry, Großbritannien, Frankreich, 2000 (Tragikomödie) mit Jamie Bell, Julie Walters und Gary Lewis

7. Good Bye, Lenin!, Wolfgang Becker, Deutschland, 2003 (Tragikomödie) mit Daniel Brühl und Katrin Sass

8. 12:08 Jenseits von Bukarest (A fost sau n-a fost?), Corneliu Porumboiu, Rumänien, 2006 (Komödie) mit Mircea Andreescu und Teodor Corban

9. Brendan und das Geheimnis von Kells (The Secret of Kells), Tomm Moore, Nora Twomey, Irland, Frankreich, Belgien, 2008 (Animationsfilm)

10. En Tierra Extraña, Iciar Bollain, Spanien, 2014 (Dokumentation)

Am Donnerstag, 17. September 2020 findet online ein Pressetag in englischer Sprache statt.

Für ein Interview werden zur Verfügung stehen:

– die Partner des Projekts, Erol Ok, stellvertretender Generaldirektor des Institut français, European Schoolnet und ARTE,

– Vertreter der Europäischen Kommission,

– die Regisseure der Filme im Katalog

Agnieszka Holland, Regisseurin von Europa Europa

Corneliu Porumboiu, Regisseur von 12:08 Jenseits von Bukarest

Icíar Bollaín, Regisseurin von En tierra extraña

Nora Twomey & Tomm Moore, Regisseure von Brendan und das Geheimnis von Kells

Roy Andersson, Regisseur von Eine schwedische Liebesgeschichte

Anmeldung und Interviewanfragen sind an das Pressebüro Anyways (florence@anyways.fr) zu richten.

Hier ist der Werbespot zu sehen: https://www.youtube.com/watch?v=O0k8Z3up_Xo

Das Pressematerial ist hier verfügbar: https://sites.google.com/view/european-film-factory/accueil

European Film Factory: http://www.europeanfilmfactory.eu/

Facebook: https://www.facebook.com/Eu_FilmFactory-112555560436169

Instagram: https://www.instagram.com/eu_filmfactory/

Twitter: https://twitter.com/Eu_FilmFactory

Pressekontakt:

INSTITUT FRANÇAIS
Adeline Chauveau
adeline.chauveau@institutfrancais.com

Lucie Guérin
lucie.guerin@institutfrancais.com

ANYWAYS
Florence Alexandre
florence@anyways.fr
Tel.: +33 1 48 24 12 91

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/9021/4690999
OTS: ARTE G.E.I.E.

Original-Content von: ARTE G.E.I.E., übermittelt durch news aktuell

Posted by on 27. August 2020.

Tags: , , ,

Categories: Bildung & Beruf

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten