iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Stararchitekt Massimiliano Fuksas designt Ferienvillen im Süden Sardiniens – Perfekte Verbindung von Design und Natur

 

Jede der 15 Villen im Is Molas Resort im Südwesten Sardiniens, nur 30 Minuten von der Hauptstadt Cagliari entfernt, ist einzigartig. „The Art of Living“ – Lebenskunst – trifft den Kern der Immobilienentwicklung im doppelten Sinn. Was bei vielen Immobilienprojekten wie eine Plattitüde aus der Feder einer Werbeagentur klingt, wurde in Is Molas umgesetzt. Wer sich für den Kauf einer der 15 Villen von Stararchitekt Massimiliano Fuksas entscheidet, kauft nicht einfach eine Immobilie, sondern auch ein Kunstobjekt, in dessen Mittelpunkt die „Kunst zu leben“ steht. Fuksas kam es darauf an, die Innenräume und Außenbereiche auf einander abzustimmen und die umgebende Natur einzubeziehen.
Fuksas spricht von einem Projekt experimenteller Art und von den Villen als Wohnskulpturen. Das Experiment besteht darin, mit den Elementen, der Erosion des Windes und der Natur zu arbeiten. Inspiriert wurde Fuksas von den für Sardinien typischen Nuraghen, Steinbauten deren Entstehung auf die Bronzezeit zurückgeht und die sich durch abgerundete Formen hervorheben. In Nuraghendörfern hat die zentrale Nuraghe eine Funktion als Gemeinschaftshaus, in den Rundhütten drumherum wohnten die Menschen. Mit einiger Sicherheit waren Nuraghen ein zentraler Treffpunkt einer Dorfgemeinschaft. Massimiliano Fuksas Wohnskulpturen sind weltweit einzigartig und für Menschen gebaut, die auf der Suche nach einem besonderen Zuhause sind.

Vier verschiedene Villentypen sind ganzjährig nutzbar
Für Is Molas entwarf der berühmte italienische Architekt vier verschiedene Villentypen, die sich durch ihre Größe, Formen und Räume unterscheiden. Die Namen der Villen Pallas, Luxi, Nea und Arenda betonen die Verbundenheit mit Sardinien. Pallas steht für eine sardische Tracht, die die Frauen an Festtagen trugen, Luxi bedeutet Licht, Nea ist die Morgendämmerung und Arenda ist das sardische Wort für Granatapfel, das Symbol für Heiterkeit. Die Größen der Villen variieren zwischen 704 m² und 400m² Wohnfläche und 2.500 m² und 1.200m² Grundstücksfläche.
Die Bauweise der Villen und das Microklima in Is Molas erlauben den Besitzern, ihr Feriendomizil das ganze Jahr über zu nutzen. Is Molas wird im Norden durch den Niedrigwald des Montano-Parks und im Süden vom Meer geschützt. Die Villen konzipierte Fuksas so, dass die offenen Räume im Sommer ein Leben in der Natur mit herrlichen Aussichten auf das Meer, die Berge und den Golfplatz von Is Molas bieten und im Winter sorgen Panoramafenster für dasselbe Erlebnis. Beim Bau kamen die bioarchitektonischen Regeln zur Anwendung: die Materialien sind überwiegend aus Sardinien, natürliche Geometrien schaffen Lebendigkeit, und harmonische Formen und Farben sind der Natur nachempfunden. Steinstrukturen im Innen- und Außenbereich sorgen für einen gleichbleibenden Energiefluss. Ein Heiz- und Kühlsystem im Fußboden und wandmontierte Luftbefeuchter garantieren das ganze Jahr über das richtige Raumklima.

Interior Design
Doriana Fuksas, Architektin und Kunsthistorikerin, hat für die Wohnskulpturen von Is Molas eine eigene Möbelkollektion entworfen. Gerade Linien wechseln sich mit abgerundeten Formen ab und entsprechen so der Architektur der neuen Villen. Die Kollektion wurde von Objekten, Möbeln, Stoffen und Teppichen inspiriert, die die Frau von Massimiliano Fuksas von ihren zahlreichen Reisen mitgebracht hat. Villenbesitzer können mit Hilfe von Doriana Fuksas das Interior ihres Feriendomizils gestalten, oder auch Einzelstücke kaufen.

Service für Hausbesitzer
Durch die bestehende und gewachsene Infrastruktur von Is Molas mit Hotel und Golfclub haben Villenbesitzer die Möglichkeit, umfangreiche Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen. Das beginnt mit der Pflege von Garten, Pool und Villa und reicht bis zu einem persönlichen Concierge- und Butler-Service. Wer sich kulinarisch in seinen eigenen vier Wänden verwöhnen lassen möchte, für den kochen Küchenchef Ivano Congiu und sein Team vor Ort. Ein gepflegter Privatstrand ist nur 10 Autominuten entfernt und ist den Hausbesitzern und deren Gästen vorbehalten.

Golf 365
Der Is Molas Golf Club zählt seit 30 Jahren zu den besten und schönsten Plätzen Italiens. Von den Villen hat man einen Blick über die Fairways zum Meer. Der Meisterschaftsplatz wurde 1999 durch eine Yellow Course erweitert. Zum Platz gehören ein Clubhaus mit Restaurant, Bar, Café, Terrasse und Swimmingpool, eine Driving Range mit dreißig Abschlagplätzen, Bunkern und Putting Greens. Der Platz ist ganzjährig bespielbar. Dan Williamson, der schon auf vier Generationen von Golflehrern in seiner Familie zurückblicken kann, hat in Is Molas seine Golf-Academy eingerichtet und bringt die Dartfish-Technologie zur digitalen Analyse des Schwungs zum Einsatz. Die Dan Williamson Academy bietet außerdem besondere Kurse für Kinder an.

Sport zu Land und auf dem Wasser
Der Bike Park von Is Molas ist das Terrain für Biker auf Sardinien. Das Streckennetz, das sich vom Clubhaus über den Golfplatz bis zum Montano-Park erstreckt, erfüllt die Anforderungen von Bikern aller Leistungsstufen. Es gibt mehr als 30 Routen mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen. Die erfahrenen Trainer begleiten Anfänger und weihen Fortgeschrittene in die Geheimnisse des Free Ride ein. Neben Mountain Bike werden verschiedene Wassersportaktivitäten im Beach Club angeboten: Segeln, Kajak, Windsurfen, Kitesurfen, Tauchen und Schnorcheln.

Die Lage
Is Molas ist in weniger als 30 Minuten vom internationalen Flughafen in Cagliari mit dem Auto zu erreichen. Auf insgesamt 600 Hektar erstrecken sich ein 18- und ein 9-Loch Golfplatz, mit Clubhaus und Driving-Range, ein 4-Sterne-Hotel und sowie private Villen und Apartments, die in den 70er und 80er Jahren entstanden sind. Mit den neuen Villen von Massimiliano Fuksas wurde ein Refugium für Menschen geschaffen, die auf der Suche nach einem besonderen Ort sind. Eingebettet in die Natur, verbunden mit der italienischen Lebensart und allen Annehmlichkeiten einer wohldurchdachten und außergewöhnlichen Architektur.

Sardinien
Karibische Strände, urwüchsige Korkeichenwälder und prähistorische Steinmonumente – auf relativ eng begrenztem Raum bietet Sardinien eine landschaftliche und kulturelle Vielfalt, die an einen kleinen Kontinent erinnert. Die italienische Mittelmeerinsel hat sich ihren ursprünglichen Charakter bis heute bewahrt. Hotelburgen und Massentourismus sucht man hier vergeblich. Stattdessen dominieren im Norden zerklüftete Steilküsten und im Süden weiße Strände und Dünen, romantische Buchten und kristallklares Wasser sowie mittelalterliche Städte das Gesicht der Insel. Die Küsten sind weniger schroff als im Norden Sardiniens und es gibt zahlreiche, lange Sandstrände, die auch während der Hochsaison nicht überlaufen sind.
Cagliari ist die Hauptstadt Sardiniens. Sie ist für das auf einem Hügel gelegene Castello-Viertel bekannt, das von einer mittelalterlichen Mauer umgeben ist und sich über den Rest der Stadt erhebt. Zu den architektonischen Highlights gehört die Kathedrale von Cagliari aus dem 13. Jahrhundert.

QUARTIER ACHT – Exklusive Immobilien
„Ein glückliches Zuhause fängt mit seinen Bewohnern an. Mit deren Wünschen, Träumen oder Plänen. Und immer ist es eine Immobilie, die dem großen Ganzen einen Rahmen gibt“, so das Credo von Katja König, Gründerin von QUARTIER ACHT in München-Grünwald. Das Team von erfahrenen Immobilienmaklern glaubt an „Liebe auf den ersten Blick“ beim Immobilienkauf. Mit Feingefühl, Empathie und Diskretion werden Kunden beraten und betreut, die ein neues Traum-Zuhause oder die Traum-Ferienimmobilie suchen. Die Villen von Is Molas sind für Katja König etwas Besonderes: „Mit einer Villa in Is Molas kauft man nicht nur ein Haus, sondern auch ein Kunstwerk. Der Architekt Massimiliano Fuksas hat einen wirklich außergewöhnlichen Lebensraum an einem der schönsten Plätze Sardiniens geschaffen.“
Kontakt: www.quartieracht.de | katja.koenig@quartieracht.de | Tel.: +49 (0) 89 6495580

Posted by on 24. Juni 2019.

Tags: , , , , , , ,

Categories: Bilder, Urlaub & Reisen

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten