iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Stadtbahn Waldkircher Straße: Tiefbauarbeiten beginnen

lifePR) – Mit der Erneuerung der Rossgäßlebachbrücke starten am 7. September die Tiefbauarbeiten für den Bau der Stadtbahn in der Waldkircher Straße. Die bestehende Konstruktion, die aus den sechziger Jahren stammt, ist für die neue Belastung mit der Stadtbahn nicht ausreichend tragfähig und muss daher erneuert werden. Das neue Bauwerk berücksichtigt zudem den künftigen Ausbau der B 3.
Bei den bis voraussichtlich zum 15. Mai 2021 andauernden Arbeiten wird die bestehende Stützwand, der Durchlass und das Portal von 1909 komplett abgebrochen. Das daran anschließende Bestandsbauwerk ? Baujahr 1962 ? bleibt größtenteils erhalten. Der neue ?Durchlass Rossgässlebach? mit einer Einzelstützweite von 6 Metern ist als offener Rahmen mit einem Überbau aus Betonfertigteilelementen geplant. Der Abbruch des Bestandsbauwerks, als auch der Einbau der temporären Wasserhaltung (Verrohrung) muss in der Zeit vom 10. bis zum 23. Oktober während des gleichzeitigen Bachabschlages erfolgen.
Sperrung der Waldkircher Straße
Während dieser Bauarbeiten wird die Waldkircher Straße zwischen der B 3 und Zähringer Straße voll gesperrt werden. Der stadtauswärtige Verkehr auf der Waldkircher Straße wird über die Karlsruher Straße am Komturplatz vorbei zur Zähringer Straße geführt. Der stadteinwärtige Verkehr auf der Zähringer Straße wird über die Stefan-Meier-Straße in Richtung Stühlinger geführt. Fußgänger und Radfahrende werden auf der Westseite der Waldkircher Straße signalisiert über die B 3 geführt. Alle Hauszugänge und Geschäfte können jederzeit erreicht werden.
Die neue Trasse in der Waldkircher Straße ersetzt die maroden Gleise in der Komturstraße und erschließt zudem das sich rasch entwickelnde ehemalige Güterbahngelände auf dem rund 8.000 Menschen wohnen oder arbeiten. Im Zuge des Stadtbahnbaues werden zudem alle Verkehrsräume in der Waldkircher Straße neu geordnet und ein Teilstück der Rad-Vorrang-Route ?FR3? verwirklicht.
Bis zur Fertigstellung im Jahr 2023 wird es vier Bauphasen geben, in denen es zu Umleitungen für den Autoverkehr und bei der Stadtbahn zu Linienunterbrechungen mit Schienenersatzverkehr kommen wird.
Wer über die Bauarbeiten und die damit zusammenhängende Verkehrsführung automatisch informiert werden möchte, kann sich für den kostenlosen E-Mail-Newsletter von VAG und Garten- und Tiefbauamt anmelden. Die Anmeldung ist auf der Webseite www.vag-freiburg.de im Bereich ?Aktuelles > VAG Bauprojekte möglich.
Ausführliche Informationen zum Stadtbahnbau, auch zum Bauablauf und zur Baustellenverkehrsführung, sind auch auf der Homepage der Stadt Freiburg zu finden.
Parallele Kanalarbeiten
Zusätzlich plant der Eigenbetrieb Stadtentwässerung (ESE) ?im Schatten? der Sperrung des genannten Teilabschnitts der Waldkircher Straße den über 100 Jahre alten Abwasserkanal in der Waldkircher Straße zu erneuern. Betroffen hiervon ist der Kanalabschnitt von der Zähringer Straße bis zur Karlsruher Straße. Mit dem Kanalbau begonnen wird im Bereich der Einmündung der Zähringer Straße. Eingebaut werden Stahlbetonrohre mit einem Durchmesser von 60 cm und Betonkontrollschächten. Aufgrund der schweren Bauteile und der bis zu 5 m tiefen Baugruben kommen auch große Baugeräte zum Einsatz. Der Anliegerverkehr wird in einer Richtung an der Kanalbaustelle vorbeigeleitet; die Gegenfahrspur wird gesperrt und umgeleitet. Für Fußgängerinne und Fußgänger werden sichere Wegführungen eingerichtet. Mit den Kanalbauarbeiten wird Anfang Oktober begonnen, diese dauern voraussichtlich bis Februar 2021.

Posted by on 31. August 2020.

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten