iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Solenis und BASF schließen Fusion des Papier- und Wasserchemikaliengeschäfts ab

Nach der Zustimmung aller
zuständigen Behörden haben BASF und Solenis die bereits angekündigte
Fusion des Papier- und Wasserchemikaliengeschäfts der BASF mit
Solenis abgeschlossen. Mit einem Pro-forma-Umsatz von rund 3
Milliarden US-Dollar wird das kombinierte Unternehmen unter der Marke
Solenis operieren und ist in der Lage, erweiterte chemische Angebote
und kostengünstige Lösungen für Kunden in den Bereichen Zellstoff,
Papier, Öl und Gas, chemische Verarbeitung, Bergbau, Bioraffination,
Energie, Kommunaltechnik und in anderen Industriemärkten anzubieten.

BASF erhält 49 Prozent des kombinierten Unternehmens, während 51
Prozent kollektiv im Besitz des Verwaltungs- und Vermögensgeschäfts
von Solenis unter der Leitung von Clayton, Dubilier & Rice (CD&R)
sind. Das neue Solenis hat ungefähr 5.200 Mitarbeiter und kann
weltweit verbesserte Vertriebs-, Service- und Produktionskapazitäten
aufweisen.

Die Fusion schließt die Papier- und Wasser-Assets der
Performance-Chemicals-Einheit von BASF ein, samt der
Produktionsstätten in Bradford und Grimsby, Vereinigtes Königreich;
Suffolk, Virginia, USA; Altamira, Mexiko; Ankleshwar, Indien und
Kwinana, Australien sowie zugehöriger Assets, einschließlich
geistigen Eigentums. Das Papierbeschichtungsgeschäft von BASF ist
nicht Teil der Transaktion.

\”Wir schließen unsere starken Traditionsunternehmen zusammen, um
ein kundenorientiertes, weltweit agierendes
Dienstleistungsunternehmen in der Papier- und Wasserbranche zu
schaffen. Kunden aus diesen Branchen profitieren von unserem
Zusammenschluss, dessen Folge ein unvergleichliches, erweitertes
Portfolio an Produkten und Dienstleistungen, hochmodernen
Innovationen und Know-How ist\”, erklärte John Panichella, President
und CEO von Solenis.

\”Die Zusammenarbeit mit Solenis ist der richtige Schritt für das
Papier- und Wassergeschäft von BASF, um weiterhin ein nachhaltiges
Wachstum zu erzielen. Gemeinsam bieten wir ein umfassendes Produkt-
und Dienstleistungssortiment, um die besonderen
Chemikalienanforderungen der internationalen Papier- und
Wasserbranche zu erfüllen\”, ergänzte Anup Kothari, President der
Performance-Chemicals-Abteilung von BASF.

\”Der Zusammenschluss dieser beiden überaus erfolgreichen,
komplementären Unternehmen schafft ein noch stärkeres internationales
Unternehmen mit verbesserten Chancen im Hinblick auf langfristiges
Wachstum und Wertschöpfung\”, so David Scheible, Chairman von Solenis
und Operating Advisor für CD&R.

Erfahren Sie mehr über unsere unschlagbare Kombination aus
Weltklasse-Technologie und praktischer Innovation:
www.Solenis.com/MoreReadyThanEver-PR

Über Solenis

Solenis ist ein führender globaler Hersteller von
Sonderchemikalien für wasserintensive Industrien, einschließlich der
Märkte für Zellstoff, Papier, Öl und Gas, chemische Verarbeitung,
Bergbau, Bioraffinerie, Strom und städtische Dienste. Das
Produktangebot des Unternehmens umfasst zum Abschluss der Transaktion
eine breite Palette an Prozesshilfsstoffen,
Wasseraufbereitungschemikalien, funktionellen Zusatzstoffen und
modernsten Überwachungs- und Kontrollsystemen. Diese Technologien
helfen Kunden bei der Steigerung der Betriebseffizienz, der
Verbesserung der Produktqualität, dem Schutz von Anlagen und der
Steigerung der Umweltverträglichkeit. Das Unternehmen hat seinen Sitz
in Wilmington, Delaware, und verfügt über 41
Herstellungseinrichtungen, die strategisch rund um die Welt platziert
sind und ein Team von ca. 5.200 Fachkräften in 120 Ländern auf fünf
Kontinenten umfassen. Weitere Informationen über Solenis finden Sie
unter www.solenis.com/de.

Über Clayton, Dubilier & Rice

Clayton, Dubilier & Rice, das 1978 gegründet wurde, ist ein
privates Investitionsunternehmen mit dem Fokus, stärkere Unternehmen
aufzubauen. Seit seiner Gründung verwaltet CD&R Investitionen in Höhe
von 27 Milliarden US-Dollar in 84 Unternehmen mit einem aggregierten
Transaktionswert von über 125 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen
hat Niederlassungen in New York und London. Weitere Informationen
finden Sie auf www.cdr-inc.com.

Über BASF

BASF steht für Chemie, die verbindet – für eine nachhaltige
Zukunft. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der
Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Mehr als 115.000
Mitarbeiter arbeiten in der BASF-Gruppe daran, zum Erfolg unserer
Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt
beizutragen. Unser Portfolio ist in vier Segmente unterteilt:
Chemicals, Performance Products, Functional Materials & Solutions und
Agricultural Solutions. BASF erzielte 2017 weltweit einen Umsatz von
mehr als 60 Milliarden EUR. BASF-Aktien werden an der Börse von
Frankfurt (BAS), London (BFA) und Zürich (BAS) gehandelt. Weitere
Informationen finden Sie auf www.basf.com.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/815069/Solenis_Logo.jpg

Pressekontakt:
Media Relations
Catherine (Katy) Abernathy
Tel.: +1 904 256 0333
cmabernathy@solenis.com

Original-Content von: Solenis, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 31. Januar 2019.

Tags:

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten