iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Solarcarport: Solar Carport oder Photovoltaik (PV) Solaranlage auf Flachdach bauen? Anlage aus Ludwigsburg, Tübingen oder Konstanz gesucht-

Der Begriff Carport selbst wurde bereits in den 1930er-Jahren vom amerikanischen Architekten Frank Lloyd Wright geprägt. Er hatte seine eigenen Vorstellungen und lehnte Garagen ab, weil diese nach seiner Auffassung von den Bauherren nicht zum Parken von Pkws, sondern als Abstellkammern verwendet wurden. Da die Carports mit ihrer offenen Bauweise eben nicht zum Lagern von Gegenständen dienen sollten, baute er Carports an seine Häuser.

In der Regel besteht ein Carport aus Holz, Stahl oder Aluminium, es gibt jedoch auch Ausführungen aus Kunststoff. Carports haben ein Flachdach, hochwertigere Ausführungen verfügen über aufwendigere Konstruktionen wie etwa ein Satteldach, Walmdach oder ein Tonnendach. Ein Carport kann zu allen Seiten offen sein, wobei auch Elemente angeboten werden, mit denen einzelne Segmente ganz oder teilweise geschlossen werden können.

Neben Solarfeldern und Solaranlagen auf dem Hausdach werden zunehmend die freien Flächen auf dem Solarcarport-Dach nun auch für Solaranlagen genutzt. Auch die in einigen Bundesländern bereits eingeführte Solarpflicht, gerade auch in Baden-Württemberg, die vor allem offene Parkplätze von mehr als 75 Parkmöglichkeiten angeht, trägt nun dazu bei, dass hier in den nächsten Jahren viel passieren wird. Vor allem im gewerblichen wie auch industriellen Bereich, wo es Kunden- und eben auch die Mitarbeiter-Parkplätze betrifft.

Passend dazu:

Solarcarports: Firmenparkplätze ? sinnvolle Nutzung versiegelter Flächen

Schon 2013 hatte das Gewerbe einen 27-prozentigen Anteil an installierter Photovoltaikleistung in Europa, direkt hinter dem Erstplatzierten ?Freilandanlagen? mit 34 %. Die Industrie stand damals an 4. Stelle mit 17 % Anteil.

Laut Hochrechnung beschäftigten sich 2020 rund 3,31 Millionen Menschen mit der Neuanschaffung bzw. Modernisierung einer Solaranlage. Von dieser Personengruppe wohnten 71,1 % im eigenen Haus im Vergleich zur Bevölkerung mit 36,8 %. Die meisten von ihnen leben mit 33,2 % in Kleinstädten von mindestens 5.000 bis 20.000 Einwohnern. Der Anteil von Männern mit 54,9 % und Frauen mit 45,1 % ist relativ ausgeglichen. Das Interesse für Solaranlagen ist bei Männern wie Frauen gleich ausgeprägt und es ist keine Domäne irgendwelchen Geschlechts.

Passend dazu:

Best Practice Solarcarport: Was Handel und Industrie in Baden-Württemberg jetzt wissen müssen

Ladestationen und Solarcarports gemeinsam machen Sinn: Der Kreis schließt sich

Die Lösung ist das HELIOS Solarcarport-System von T.Werk:

Schnelle und einfache Montage

Stabiles Streifenfundament als Anfahrschutz

Individuell anpassbares Design (Farbe, Materialien, Oberfläche, Größe u. a.)

Montage von Ladesäulen und Wechselrichter jederzeit möglich

Skalierbar & modular: Als Einzel-, Doppel- oder beliebig skalierbares Reihencarport verfügbar

Schon in der Standardausführung für sehr hohe Wind- und Schneelasten einsetzbar (sk= 2,2 kN/m²)

Extra große und breite Parkplätze und sehr leichtes Einparken durch Stützen in W-Form

Hochwertige Ausführung für gehobene und langlebige Ansprüche: Feuerverzinkte Stahlkonstruktion (DIN EN 10346, DIN EN 1461)

[Für mehr hier anklicken]

Passend dazu:

Solarcarport planen und bauen

Solarcarports sind relativ neu. Im Vergleich zu Solaranlagen auf Hausdächern oder Flachdächern von Produktionshallen sowie Solarparks bzw. Photovoltaik-Freiflächenanlagen gibt es hierzu kaum Vergleichszahlen. Auch Studien dazu sind noch recht wenig verbreitet. Erst in den letzten Jahren durch die aufkommende Dekarbonisierung bzw. Klimaneutralität wuchs die Idee, offene Parkplätze als Solartankstellen in Kombination mit Ladestationen zu nutzen.

Ladeinfrastruktur und Ladesäulen

Soll die gewonnene Energie im Netz eingespeist oder in Energie- bzw. Stromspeichern geparkt werden? Wie sind die Lastgangprofile, die technischen Anschlussbedingungen, Anzahl der Ladesäulen, Standzeit der Fahrzeuge und letztendlich die festgelegte Gesamt-PV-Leistung? Wir werden die Ladungen mit der Firma notiert, wenn der Mitarbeiter seinen Firmenwagen von zu Hause aus auflädt? Das sind Fragen, mit denen wir uns in Zukunft beschäftigen müssen. Es ist anders, wie wir es heute noch gewohnt sind.

Passend dazu:

Ladeinfrastruktur für die Elektromobilität in Deutschland

Die Elektromobilität kommt langsam, aber sie kommt

Industrie-Flachdach-Solaranlagen und Solarparks bzw. Photovoltaik-Freilandanlagen sind eine weitere Alternative

Wer daran denkt, für seinen Firmenstandort und/oder offene Parkplätze in einen Solarcarport zu investieren, dem ist auch eine Solaranlage auf das Firmendach zu empfehlen. Die Ausnutzung jeglicher Energiepotenziale für eine emissionsfreie und autonome Stromversorgung ist auch ein Wettbewerbsvorteil und die Sicherung von Marktanteilen.

Mehr dazu hier:

CO2 Neutralität mit Photovoltaik ? Von Amazon Logistics lernen

Verteilung der neu installierten Photovoltaikleistung in Europa nach Segment im Jahr 2013

Die Statistik zeigt die Verteilung der in Europa neu installierten Leistung von Photovoltaikanlagen nach Segment im Jahr 2013. Mit einem Anteil von 34 Prozent wurden in Europa im Jahr 2013 überwiegend PV-Freilandanlagen neu installiert.

Passend dazu:

Solarcarports als weiterer Schritt für die wachsende Ladestationen Infrastruktur

Warum Solarcarports jetzt wichtig werden

Photovoltaik ? Meist installierte Photovoltaikleistung nach Bereichen

34 % ? Freilandanlagen

27 % ? Gewerbe

22 % ? Wohnen

17 % ? Industrie

Modifzierter Campaign Beitrag aus Solarcarport: Solar Carport oder Photovoltaik (PV) Solaranlage auf Flachdach bauen ? Anlage aus Ludwigsburg, Tübingen oder Konstanz gesucht?

Mehr dazu hier:

Das Interesse und der Bedarf an Solarcarports wächst

 

Xpert.Digital ist ein Hub für die Industrie, mit den Schwerpunkten, Digitalisierung, Maschinenbau, Logistik/Intralogistik und Photovoltaik.

Mit unserer 360° Business Development Lösung unterstützen wir namhafte Unternehmen vom New Business bis After Sales.

Market Intelligence, Smarketing, Marketing Automation, Content Development, PR, Mail Campaigns, Personalized Social Media und Lead Nurturing sind ein Teil unserer digitalen Werkzeuge.

Mehr finden Sie unter: www.xpert.digital – www.xpert.solar – www.xpert.plus

Posted by on 5. Juli 2021.

Categories: Energie & Umwelt

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten