iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

So geht Online Apotheke

 

Essen – Die Zukunft der Apotheke ist interaktiv. Nur wenn sich die Apotheke der digitalen Kommunikation und Interaktion mit dem Kunden öffnet und ihm ein digitales Angebot macht, wird aus der Apotheke vor Ort die digitale Apotheke von morgen, die die Zukunft der Apotheke sichert. Aber wie kann der Apotheker im Internet nicht nur Flagge zeigen, sondern auch die im Rahmen eines modernen, erfolgreichen Wirtschaftens unabdingbare Erfordernis des kundenzentrierten Denkens und Handelns erfolgreich umsetzen? Reicht hier eine schlichte Internetpräsenz in Form einer Homepage, eventuell gekoppelt mit einer Click & Collect-Lösung? Oder sollte es doch schon ein Online-Shop mit den diversen Bestell-, Liefer- und Bezahlmöglichkeiten sein? Antworten auf diese und viele weitere Fragen gibt auf 49 Seiten der Digitalratgeber \“So geht Online-Apotheke – Ein Überblick über die Chancen, Möglichkeiten, Maßnahmen und Instrumente für die Digitalisierung und Vernetzung von Apotheken\“, den Christian Mauve und Andre Glombitza verfasst haben.

\“In unzähligen Gesprächen mit Apothekerinnen und Apothekern haben wir immer wieder feststellen müssen, dass es hinsichtlich der Notwendigkeit und der Möglichkeiten einer wie auch immer gearteten Online-Präsenz für Apotheken und der digitalen Vernetzung sehr viel Informationsbedarf gibt. Diese Informationslücke möchten wir mit der hier vorliegenden Übersicht über die Möglichkeiten, Chancen, Maßnahmen und Instrumente einer Online-Präsenz und der entsprechenden Online-Kommunikation für Apotheken schließen. Der Ratgeber soll den Apothekerinnen und Apothekern helfen, sich im Dickicht der digitalen Transformation zurechtzufinden, ihnen die Angst vor der Digitalisierung nehmen und den Grundstein für weitere Überlegungen zur Digitalisierung und Vernetzung der eigenen Apotheke legen\“, erklärt Christian Mauve, Geschäftsführer der Mauve Mailorder Software GmbH & Co. KG.

\“Die Apotheke vor Ort bietet im Vergleich zu den Versendern echte Mehrwerte, wie u. a. die Sameday-Abholung bzw. Lieferung. Während eine grüne Verfügbarkeit dem Verbraucher bei einer Versandapotheke signalisiert, dass die Bestellungen in zwei bis vier Tagen erhältlich sind, bedeutet das für den Kunden bei einer Apotheke vor Ort, dass er seine Ware noch am selben Tag bekommen kann. Eine verbindliche Kommunikation, keinerlei Wartezeit und damit die Vermeidung doppelter, unnützer Wege für den Kunden bei Abholung seines Medikaments sind die Themen, mit denen Apotheker auch zukünftig bei Kunden punkten können. Deshalb sollten Apotheker lieber heute als morgen die Digitalisierung ihrer Apotheke in Angriff nehmen. Unser Ratgeber soll ihnen dabei Leitlinie und Wegweiser sein\“, erklärt Andre Glombitza, Leiter Vertrieb/Marketing bei der Mauve Mailorder Software GmbH & Co. KG.

Der Digitalratgeber kann gegen eine Schutzgebühr von 3 Euro unter https://www.mauve.de/digitalratgeber heruntergeladen werden.

Posted by on 10. Juni 2021.

Categories: Bilder, Gesundheit & Medizin

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten