iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Smart solutions für die Zukunft der Fotoprodukte / CEWE auf der photokina 2018 (FOTO)

 


CEWE will als Europas führender Fotoservice und
Online-Druckpartner technologischer Vorreiter bleiben und dazu neue
Möglichkeiten der Digitalisierung vorantreiben. Auf der photokina
zeigt das börsennotierte Oldenburger Unternehmen noch bis Samstag
mehrere Produktstudien, die neue Technologien für die Erstellung von
Fotoprodukten nutzen.

CEWE FOTOBUCH auf Kommando

Die Erstellung von Fotobüchern ist ein kreativer Prozess, der
vielen Menschen großen Spaß macht, manchen aber nicht schnell genug
gehen kann. Beim CEWE FOTOBUCH auf Kommando kann die CEWE FOTOWELT
App per Spracheingabe dazu aufgefordert werden, einen
Gestaltungsvorschlag für einen speziellen Anlass – beispielsweise dem
letzten Urlaub – zu machen. Die Software sucht sich automatisch die
besten zugehörigen Fotos aus, wählt ein passendes Format und Layout
und präsentiert nach wenigen Sekunden einen beeindruckenden
Vorschlag. CEWE Vorstandsvorsitzender Dr. Christian Friege: \“Die
Aussicht auf eine derart einfache Erstellung eines CEWE FOTOBUCH
fasziniert mich. Das kann uns noch einmal eine ganz neue Nutzergruppe
erschließen. Allen kreativen Köpfen möchte ich aber sagen: Es wird
immer möglich bleiben, an jedem Punkt einzugreifen, die Vorschläge zu
verbessern oder ein CEWE FOTOBUCH komplett selbst zu erstellen.\“

CEWE Fototagebuch

Per Sprachsteuerung erzählen die Nutzer dem CEWE Fototagebuch auf
ihrem Smartphone, was sie wann, wo und mit wem erlebt haben. Die
gesprochenen Informationen werden in Text umgewandelt und durch
künstliche Intelligenz von IBM Watson automatisch auf Zeit, Ort und
Personen analysiert – im Zweifel fragt das System noch einmal nach.
Die Informationen werden mit den entsprechenden Fotos auf dem Gerät
verknüpft. So können besondere Momente noch besser festgehalten
werden – der ideale Startpunkt für die Erstellung weiterer CEWE
Produkte.

Intelligente Fotoorganisation

Nicht erst mit dem Boom der Smartphone-Fotografie ist wohl die
größte Herausforderung aller Fotografen die schier unübersehbare
Bilderflut, die sich auf Speicherkarten, Festplatten und Handys
ansammelt. Daraus die erinnernswerten Momente herauszufiltern, kostet
viel Zeit. Hier setzt CEWE mit der intelligenten Fotoorganisation an.
Bereits zur photokina \’\’\’\’live\’\’\’\‘ ist die Gesichtserkennung von HP Pixel
Intelligence, welche als Option in die Anwendung CEWE MYPHOTOS
integriert wurde. Ebenfalls schon in der aktuellen Software nutzbar
ist auf Wunsch die Erkennung von besonderen Ereignissen. Ein
Algorithmus analysiert dabei beispielsweise anhand der Metadaten der
Fotos die Entfernung von zu Hause, die Dauer der Abwesenheit oder
eine Häufung von Bildern und ordnet diese dann einem entsprechenden
Ereignis zu. Auf der photokina noch im Beta-Stadium zu sehen sind
Funktionen wie eine Objekterkennung auf den Fotos sowie die
Markierung besuchter Orte auf einer Karte. Auch eine komplexe Suche
nach Personen, Orten, Objekten und Zeit wird bereits gezeigt und ist
in Kürze für die App einsatzbereit. So lässt sich beispielsweise mit
der Eingabe \“Martin Paris Eiffelturm 2018\“ innerhalb tausender Bilder
sekundenschnell das gesuchte Foto finden.

CEWE Kunden-Charta: Digitalisierung mit Verantwortung

Digitalisierung und neue Technologien wie künstliche Intelligenz
werden in Politik und Öffentlichkeit kontrovers diskutiert. Dr.
Christian Friege betont dazu: \“Wir stehen für einen reflektierten
Fortschritt. CEWE verfolgt eine verantwortungsvolle und
kundenzentrierte Nutzung von digitalen Technologien. Unsere
zugrundeliegende Haltung haben wir daher in einer Kunden-Charta
formuliert.\“ Die Inhalte wurden vorab im CEWE-Kundenforum mit Nutzern
der Produkte diskutiert. Darüber hinaus hat CEWE einen unabhängigen
Beirat für Digitalisierung gegründet, der neue Technologien vor ihrer
Einführung diskutiert und bewertet. Mitglieder des Beirats sind unter
anderem der Physiker und Moderator Ranga Yogeshwar für die
Kundenperspektive sowie Prof. Dr. Susanne Boll von der Universität
Oldenburg. Kernpunkte der Charta sind Datenschutz, Transparenz, volle
Kontrolle und Entscheidungsfreiheit der Kunden sowie ein Bekenntnis,
Forschung und Lehre zu diesen Themen in Europa zu fördern. Die
vollständige Charta finden Sie unter https://company.cewe.de.

Pressekontakt:
CEWE Stiftung & Co. KGaA
Christian Stamerjohanns
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 441 404-5301
Fax: +49 441 404-113
E-Mail: presse@cewe.de
Internet: www.cewe.de

Original-Content von: CEWE Stiftung & Co. KGaA, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 26. September 2018.

Tags: , ,

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten