iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

SKODA KODIAQ erzielt 5-Sterne-Bestwertung bei Euro NCAP-Test (FOTO)

– Schutz für Erwachsene mit 92 Prozent bewertet
– Volle Punktzahl für Seitenaufprallschutz
– Ergebnisse unterstreichen hohes Sicherheitsniveau beim großen
SKODA SUV
– Moderne Technik mindert Crashfolgen und hilft, Unfälle zu
vermeiden

Der SKODA KODIAQ erzielt Höchstwertung für Sicherheit. Das
European New Car Assessment Programme (Euro NCAP) zeichnet das große
SUV des tschechischen Automobilherstellers mit der Bestwertung von
fünf Sternen aus. Damit attestiert die Organisation dem SKODA KODIAQ
eine größtmögliche Schutzwirkung für alle Passagiere. Beim Euro NCAP
werden der Insassenschutz für Erwachsene und Kinder, der
Fußgängerschutz und unterstützende Sicherheitssysteme bewertet. Nach
den SKODA Modellen OCTAVIA, FABIA, RAPID, CITIGO, YETI und SUPERB ist
der KODIAQ das siebte Modell der tschechischen Traditionsmarke, das
mit dem Top-Sicherheitsprädikat ausgezeichnet wird. Die
5-Sterne-Bestwertung spiegelt den hohen Standard der von SKODA
entwickelten Sicherheitssysteme wider.

„Euro NCAP ist einer der anspruchsvollsten Sicherheitstests. Wir
sind deshalb stolz darauf, die Bestwertung erzielt zu haben“, sagt
Christian Strube, SKODA Vorstand für Technische Entwicklung. „Die
Liste innovativer Technologien und cleverer Lösungen, die im SKODA
KODIAQ stecken, ist lang. Wir haben die passive Sicherheit erhöht,
auch wenn bereits die Karosserieform selbst einen großen Beitrag zur
Sicherheit beiträgt. Darüber hinaus haben wir vor allem die
fortschrittlichen Assistenzsysteme erweitert, um im stärkeren Maße
Unfälle gänzlich zu vermeiden“, so Strube weiter.

Euro NCAP vergab eine exzellente Bewertung von 92 Prozent für den
Insassenschutz erwachsener Passagiere. Beim Seitenaufpralltest
erreichte der SKODA KODIAQ sogar die volle Punktzahl mit gutem Schutz
aller gefährdeten Körperregionen. Außerdem wurde der gute Schutz der
Halswirbelsäule bei Auffahrunfällen gelobt. Euro NCAP kommentierte
ausdrücklich die gute Funktionsweise des serienmäßigen
Notfallbremssystems. Das System arbeitet gut bei niedrigen
Geschwindigkeiten, wie sie bei Stadtfahrten typisch sind, und
verhinderte nahezu alle Kollisionen bei Autobahntempo. Der SKODA
KODIAQ schützt neben den Insassen auch Fußgänger. Die Höchstpunktzahl
vergab Euro NCAP für den Schutz, den die Stoßstange für die Beine von
Fußgängern bietet. Gute Bewertungen gab es zudem für den Schutz der
Hüfte, guten beziehungsweise adäquaten Schutz für den größten Teil
des Kopfbereichs.

Die Sicherheitsausstattung des SKODA KODIAQ lässt keine Wünsche
offen. Die hohe Fahrzeugsteifigkeit und insgesamt neun Airbags
schützen die Insassen im Ernstfall: Fahrer- und Beifahrerairbag,
Kopfairbags, Fahrer-Knieairbag, Seitenairbags vorn und hinten. Zur
Serienausstattung gehören neben höheneinstellbaren Dreipunktgurten
mit Gurtstraffern und der Isofix-Vorbereitung für Kindersitze auf den
Rücksitzen auch die automatische Aktivierung der Warnblinkanlage bei
Gefahrenbremsung, die automatische Türentriegelung und Aktivierung
der Warnblinkanlage sowie die Unterbrechung der Kraftstoffzufuhr bei
einem Aufprall. Droht ein Unfall, schließt der proaktive
Insassenschutz außerdem Fenster und Schiebedach, strafft die
Sicherheitsgurte der Vordersitze. Die Multikollisionsbremse
verhindert, dass das Auto nach einem Unfall unkontrolliert
weiterrollt.

Außerdem ist der SKODA KODIAQ mit einer Vielzahl von Kameras sowie
Radar- und Sensor-basierten Systemen ausgestattet. Der
Frontradarassistent inklusive City-Notbremsfunktion mit
Personenerkennung hilft, Unfälle mit Fußgängern zu vermeiden. Die
vier Kameras des Area View-Systems zeigen, was in der direkten
Umgebung des SUV geschieht. Die Systeme Rangierbremsassistent und
Ausparkassistent helfen bei eingeschränkter Sicht und warnen vor
versteckten Gefahren.

Mit Adaptivem Abstandsassistent, Spurhalte- und
Spurwechselassistent, Notruffunktion, Stauassistent und
Verkehrszeichenerkennung bietet SKODA weitere wichtige
Sicherheitsassistenten an. Dies gilt zudem für die
Müdigkeitserkennung. Sie überwacht das Verhalten des Fahrers und
warnt, falls eine Ermüdung erkannt wird.

Euro NCAP ist eine Gesellschaft europäischer Verkehrsministerien,
Automobilclubs und Versicherungsverbände mit Sitz in Belgien. Die
Organisation führt Crashtests mit aktuellen Fahrzeugmodellen durch
und bewertet danach und anhand der verfügbaren Sicherheitssysteme die
Sicherheit der Fahrzeuge. Euro NCAP wurde 1997 gegründet. Während in
den ersten Jahren ausschließlich die Ergebnisse der Crashtests
bewertet wurden, fließt aktuell auch die Bewertung der aktiven
Sicherheitssysteme in die Gesamtwertung ein.

Pressekontakt:
Karel Müller
Media Relations
Telefon: +49 6150 133 115
E-Mail: Karel.Mueller@skoda-auto.de

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 31. Mai 2017.

Tags: ,

Categories: Bilder, Handel

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten