iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Silvesterfeuerwerk 2020: Brillante Neuheiten und weiterhin wachsende Begeisterung für Batteriefeuerwerk / Öffentlicher Diskurs zu Feinstaub und CO2 muss relativiert betrachtet werden (FOTO)

 

Jedes Jahr um diese Zeit laufen im Handel die Vorbereitungen für
den Silvesterverkauf auf Hochtouren. Auch in diesem Jahr hat NICO Europe für
seine Kunden innovative und brillante Neuheiten, besonders im stark
nachgefragten Batterie- sowie Verbundfeuerwerk (mehrere miteinander verbundene
Feuerwerksbatterien) im Portfolio.

Neu: Cool Message (Artikel: 05761 http://bit.ly/36Xv0aE; Video:
http://bit.ly/2PNCUO8), 3-phasige Fächer- und Salvenbatterie mit 51 Schuss, 40m
Steighöhe, mehrstufige Salven, 7 silberne Glitzerstern-Fächer mit goldenen
Brokat-kronen, gefächert geschossene rote Schweifkometen mit silbernen
Feuertöpfen und am Ende Leuchtkometen mit glitzerndem Sternregen. Ebenfalls neu
dabei: Metamorph (Artikel: 05718 http://bit.ly/2POHsDV; Video:
http://bit.ly/2Mnxwzb), eine 36 Schuss Salvenbatterie (40m) aus rot
aufsteigenden Leuchtsternen mit anschließender Verwandlung in bunte
Sternenbuketts, umrahmt von Glitzersternen. Am Ende erwartet den Kunden ein
goldener Wasserfall-Effekt. Die NICO Artikel bieten Power-Performance, die den
Silvesterabend zum Highlight des Jahres macht. Für die Feier innen gibt es eine
Partyfontäne http://bit.ly/395Eum6, raucharm mit Silbereffekt, mit einem
praktischen Clip für Sekt- oder Champagnerflaschen.

Für die Experten unter den Verbrauchern gibt es seit 2018 das FireFly System
http://bit.ly/34NEap0 – ein neuartiges App- und Cloud-basiertes Zündsystem – das
die Möglichkeit bietet, ein Feuerwerk einfach, bequem und musiksynchron auf dem
Handy/Tablet zu programmieren und von dort aus zu steuern. Dieses Jahr hat sich
diese Produktfamilie erweitert. Ein W-LAN gestütztes 5-Kanal-System
http://bit.ly/2tCo2cP sowie ein Akku-Pack http://bit.ly/2rkO2IZ für die
15-Kanal-Fyer-Fly aus 2018 und vieles mehr.

Feinstaub ist nicht gleich Feinstaub: Partikel aus Feuerwerk sind wesentlich
unbedenklicher als kommuniziert – und nicht klimarelevant

Anders als beispielsweise bei Verbrennungsmotoren ist der Feinstaub aus
Feuerwerkskörpern aufgrund seiner Eigenschaften wesentlich unbedenklicher für
die Umwelt. Und nicht nur das. Im Gegensatz zum Treibhausgas CO2 ist Feinstaub
nicht relevant für unser Klima. Was geltende Grenzwerte angeht, so kursieren in
der Gesellschaft zudem falsche Annahmen zu Überschreitungen, die der Verband der
pyrotechnischen Industrie (VPI – www.feuerwerk-vpi.de) widerlegen kann. Die
Feinstaubbelastung, die an Silvester durch Feuerwerkskörper entsteht, ist sehr
kurzzeitig. Die höchste Belastung passiert kurz nach Mitternacht. Nur wenige
Stunden später sinken die Werte wieder auf ein normales Level. Seit vielen
Jahren arbeiten wir an Neuerungen zur Reduktion von Lautstärke sowie im Bereich
des Klima- und Umweltschutzes. Das spiegelt sich in unserem Angebot wieder.

Sicherer Umgang im Handel und beim Verbraucher

Die Sicherheit muss immer im Vordergrund stehen. \“Feuerwerkskörper dürfen nie in
Richtung von Menschen abgefeuert werden. Darüber hinaus sollte unter
Alkoholeinfluss kein Feuerwerk gezündet werden, da dies zu folgenschweren
Unfällen führen kann. Auch das aufmerksame Durchlesen der Gebrauchshinweise auf
den Verpackungen sollte beherzigt werden, damit alle gut und gesund in das neue
Jahr starten\“, rät Marco Finessi, Verkaufsleiter bei NICO Europe. \“Achten sie
darauf, legales und somit sicheres Feuerwerk zu erwerben. Alle Feuerwerkskörper
müssen eine Gebrauchsanweisung in deutscher Sprache und eine CE-Kennzeichnung
aufweisen\“, so Herr Finessi.

VPI Kampagne \“Lass es krachen …\“

Liebe, Gemeinschaft, Freude, Rücksichtnahme und Gewaltlosigkeit – das ist ein
Neujahrswechsel wie wir ihn uns alle wünschen. Der Verband der pyrotechnischen
Industrie (VPI) hat diese Woche eine Informations- und Aufklärungskampagne in
sechs deutschen Großstädten gestartet. Es geht um den sicheren Umgang mit
Feuerwerk, über ein friedliches Miteinander zum Neujahrsfest und gegenseitige
Rücksichtnahme. Der Verband möchte damit seinen Beitrag für ein gelungenes
Silvesterfest leisten und wir unterstützen die Kampagne. Zudem können
Interessenten unter www.lasseskrachen.de weitere Informationen und Videos zum
sachgemäßen Umgang mit Feuerwerk finden.

Über NICO Europe GmbH

Die NICO Europe GmbH kann auf über 100 Jahre Markterfahrung in der
Feuerwerksbranche zurückblicken und zählt zu den führenden Anbietern für
Pyrotechnik in Deutschland. Mehr als 4.000 Einzelhändler setzen auf den Service
und die Kundennähe der NICO Europe. Das Unternehmen gehört mit über 50
Mitarbeitern, bundesweiten Logistikzentren und exklusiven Fertigungsstätten in
Fernost zu den führenden Pyrotechnik-Anbietern in Deutschland, Österreich und
der Schweiz. Das Geschäft besteht aus drei komplementären Säulen: dem Handel mit
Silvester- und Großfeuerwerk sowie dem Inszenieren von Feuerwerken.

Weitere Informationen, Videos und Bilder der Artikel finden Sie unter
www.nico-europe.com

Pressekontakt:

Gern stehen wir Medienvertretern zu dem Thema Silvesterfeuerwerk,
aktuelle Richtlinien und Trends im Markt für Interviews zur
Verfügung: Herr Marco Finessi, m.finessi@nico-europe.com, Tel.:
030/720 080 – 38

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/139914/4478446
OTS: Nico Europe GmbH

Original-Content von: Nico Europe GmbH, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 27. Dezember 2019.

Tags: , , ,

Categories: Bilder, Handel

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten