iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Set-Besuch bei \“In aller Freundschaft\“ zu gewinnen (FOTO)

 


Seit zehn Jahren spielt Markus Neumann den Notarzt in der
ARD-Erfolgsserie \“In aller Freundschaft\“. Viele Fans fragen nach
seinem Rollennamen. Tatsächlich ist er bis heute der namenlose
\“Mister X\“. Das soll sich zu seinem Jubiläum endlich ändern. Für die
Fans der Serie heißt es nun: Mitmachen, einen Namen einreichen und
mit etwas Glück einen Set-Besuch gewinnen!

Immer souverän und kompetent, aber ohne Namen! Das muss sich
ändern! Die Zuschauer können dabei helfen: Sie können ihren
Namensvorschlag einreichen und damit automatisch an der \“In aller
Freundschaft\“-Verlosungsaktion teilnehmen. Als Gewinn winkt ein
Set-Besuch bei den Dreharbeiten zu einer ganz besonderen Folge. Zu
welcher? Klar: Es ist die Folge, in der \“Mister X\“ zum ersten Mal mit
seinem brandneuen Namen angesprochen wird!

Im wahren Leben arbeitet Kleindarsteller Markus Neumann als freier
Nachrichtenredakteur und Sprecher bei MDR aktuell und MDR JUMP. Die
Notarztrolle bei \“In aller Freundschaft\“ sorgt für Abwechslung in
seinem Leben: \“Es ist ein Hobby, ein außergewöhnliches, aber ein sehr
schönes und abwechslungsreiches. Wer kann schon von sich behaupten:
Ich habe Marianne Sägebrecht operiert, einen verletzten Sky du Mont
in die Notaufnahme gebracht oder Nina Bott im OP-Saal den Puls
gefühlt?\“

An seinen ersten Tag kann sich der 43-Jährige noch bestens
erinnern, denn er ging von einem Casting aus: \“Am Set total nervös
angekommen, war meine Verwunderung groß, dass so viele Menschen
inklusive einige Hauptdarsteller vor Ort waren. Aber ich dachte mir
nichts weiter dabei, denn vom Fernsehen und von Filmarbeiten hatte
ich keine Ahnung. Ich habe vom Regisseur das Einmaleins der
Dreharbeiten erhalten und dann hieß es: ,Ruhe bitte, wir drehen.
Kamera läuft, Ton ab uuuuuund Bitte!\’\’\’\’\“ Die erste Szene war im Kasten
– so schnell kann es gehen.

Nun sind zehn Jahre ins Land gegangen und zu seinem Jubiläum soll
Markus Neumann seinen Seriennamen geschenkt bekommen. Dafür werden
richtig gute Vorschläge gesucht.

Unter www.mdr.de/iaf-name-gesucht können die Zuschauer ab Montag,
1. April, 10 Uhr bis zum 10. April, 24 Uhr ihre Vorschläge
einreichen. Redaktion und Produktion wählen aus allen Einsendungen
die besten drei Vorschläge aus. Dann sind wieder die Zuschauer
gefragt und können ihren Favoriten über eine zweite Abstimmung
auswählen. Der Name mit den meisten Stimmen wird dann tatsächlich ins
Drehbuch geschrieben!

Die drei Finalvorschläge gewinnen einen Set-Besuch bei \“In aller
Freundschaft\“ sowie ein Erinnerungsfoto mit Markus Neumann.

Pressekontakt:

MDR, Presse und Information, Kerstin Gensel-Dittmann,
Tel. (0341) 3 00 65 35 oder presse@mdr.de, Twitter: @MDRpresse

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 29. März 2019.

Tags: , ,

Categories: Bilder, Medien & Unterhaltung

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten