iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

SEC-regulierte Hyperion Exchange unterzeichnet Absichtserklärung über die Notierung des edelmetallgedeckten Stablecoin von Kinesis Money

Hyperion Exchange, die SEC-regulierte Börse für Wertpapier-Token,
hat eine Absichtserklärung mit Kinesis Money
(https://kinesis.money/en/) unterzeichnet, einem Unternehmen, das ein
einzigartiges monetäres System anbietet, das auf digitalen Gold- und
Silberwährungen basiert.

Hyperion Exchange ist eine führende Börse für Wertpapier-Token in
Nordamerika. Sie gibt Investoren die Chance, digitale
Wertpapier-Token mit Blockchain-Technologie zu traden, was es
ermöglicht, Trades effizienter und kostengünstiger abzuwickeln als
auf traditionellen Aktienmärkten.

Das Kinesis Monetary System besteht aus zwei digitalen Währungen,
die auf dem zugewiesenen Besitz von physischem Gold (KAU) und Silber
(KAG) basieren, die digital als eine Alternative zu Fiatgeld
gehandelt werden können. Die Transaktionsgebühren werden angehäuft,
wann immer die Währungen gesendet, ausgegeben oder getradet werden,
und werden proportional an alle Inhaber von Kinesis-Währungen
verteilt, was einen Anreiz für ihre Nutzung bietet.

Inhaber des Kinesis Velocity Tokens (KVT), das derzeit in Rahmen
eines Initial Token Offering angeboten wird, erhalten den größten
Anteil an diesen Gebühren, mit einen proportionalen Anteil von 20
Prozent als wiederkehrende Rendite.

Mit der Absichtserklärung werden zwei Zwecke verfolgt, zum einen
die Notierung des Kinesis Velocity Tokens (KVT) an der Hyperion
Exchange und zum anderen die Bereitstellung der gold- und
silberbasierten digitalen Währungen von Kinesis, die an der Hyperion
Exchange als \“Stablecoins\“ verfügbar sein werden.

Die von Kinesis Money angebotenen Währungen wurden von der
institutionellen Goldbörse Allocated Bullion Exchange (ABX)
entwickelt, die einem strengen Zertifizierungsaudit und
Qualitätssicherungsverfahren unterliegt. KAU und KAG bieten daher
Alternativen zu den Fiat-basierten Stablecoin-Währungen, die
weitläufig dafür kritisiert werden, bei Audits zu versagen und weil
sie das beim Kauf versprochenen Zuteilungsverhältnis von 1:1 der
Fiat-Währungen nicht erreichen.[1]

Hyperion Exchange wird reguliert von der U.S. Securities and
Exchange Commission (SEC), der US Financial Industry Regulatory
Authority (FINRA) und der gemeinnützigen Securities Investor
Protection Corporation.

Michael Zavet, CEO von Hyperion Exchange
(https://hyperion.exchange/), kommentierte: \“Hyperion ist eine
einzigartige Börse, die Wertpapier-Token, Finanzsicherheiten, die von
materiellen Sachanlagen gedeckt sind, auf der Blockchain listet. Wir
bei Hyperion verpflichten uns dem Ziel, die besten Methoden für
regulatorische Compliance zu gewährleisten, und notieren Token nur
nach umfassenden Verifizierungsprüfungen.

\“Die Vision von Kinesis, Gold und Silber zu digitalisieren, mit
einer physischen Zuteilung von 1:1 zum Basiswert, macht das
Unternehmen zu einem idealen Stablecoin-Partner für unsere Plattform,
und wir freuen uns, beide Digitalwährungen von Kinesis Money sowie
sein Kinesis Velocity Token an unserer Börse zu notieren. Mit der
Lizenz, den Handel von Wertpapier-Token anzubieten, ist Hyperion als
die perfekte Plattform positioniert, um das Vertrauen von Investoren
und Regulierungsbehörden zu gewährleisten.

Ryan Case, Chief Commercial Officer von Kinesis Money
(https://kinesis.money/en/), kommentierte: \“Akkreditierte Investoren
an der Hyperion Exchange, die nach einer sicheren Wertanlage und
Zugang zu Liquidität suchen, können jetzt davon profitieren, von
volatilen Kyptowährungspositionen in die althergebrachte
Zuverlässigkeit von Gold und Silber zu traden, in Form der Währungen
KAU und KAG.\“

Ryan weiter: \“Wir haben Kinesis Velocity Token im Wert von über 50
Millionen USD verkauft und freuen uns außerdem, berechtigten
Teilnehmern die Möglichkeit zu geben, Zugang zu Liquidität aus ihren
Investitionen zu erhalten und ihnen die neue Teilnahme am Kinesis
Monetary System zu ermöglichen.\“

Über Kinesis Money

Kinesis ist ein monetäres System, das auf den traditionell
stabilen Rohstoffen Gold und Silber basiert. Das Kinesis Monetary
System ermöglicht es Teilnehmern, ihre Edelmetalle auf der Blockchain
zu prägen, mit einem maßgeschneiderten Prozess, der von Kinesis in
Partnerschaft mit Bullion Exchange abx.com (https://abx.com/)
entwickelt wurde. Teilnehmer können dann diese physischen Edelmetalle
mit der Kinesis-Debitkarte und dem Kinesis eWallet ausgeben. Dieses
System ist zuverlässig abgesichert, unter anderem durch eine
strategische und technische Partnerschaft mit einer öffentlichen
Edelmetallbörse. Kinesis hat während seines Vorverkauf mehr als 50
Millionen USD beschafft und befindet sich jetzt in der Phase des
öffentlichen Verkaufs, die am 11. November 2018 endet. Weitere
Informationen sind verfügbar auf kinesis.money
(https://kinesis.money/).

Über Hyperion Exchange Inc.

Hyperion ist ein Investmentunternehmen und Technologie-Venture,
das die erste Börsenplattform für neue und innovative tokenisierte
Finanzinstrumente entwickelt, die sowohl für Investmentbanken als
auch Privatkunden geeignet sind. (http://hyperion.exchange/)

1. https://ftalphaville.ft.com/2018/06/25/1529901000000/The-John-T
aylor-backed–stablecoin–that-s-backed-by–um–stability/

Pressekontakt:
Weitere Informationen erhalten Sie von maria@flamepr.com oder
kinesis@flamepr.com. Sie können auch direkt anrufen unter der Nummer
+44(0)203-3579-743

Original-Content von: Kinesis Money, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 27. September 2018.

Tags: ,

Categories: Computer, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten