iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Scope bewertet das Berenberg Aktienfondsmanagement Europa mit AA+

Die Ratingagentur Scope hat das
Aktienfondsmanagement von Berenberg mit AA+ bewertet. Dies ist die
zweithöchste Note, die Scope zu vergeben hat. Der Rating-Score
beträgt 3,57 und ist damit nur knapp unter dem für die Höchstnote AAA
erforderlichen Wert von 3,60. Deutschlands älteste Privatbank wird
damit eine sehr gute Qualität und Kompetenz beim Management von
diskretionären Aktienstrategien mit Fokus Europa bescheinigt.

In der Studie heißt es: \“Berenberg verfügt über eines der
personell am besten aufgestellten Teams für diskretionäres
Aktienportfoliomanagement mit Fokus auf Deutschland und Europa. Die
Performance der auf der Plattform gemanagten Strategien ist bisher
sehr überzeugend. Darüber hinaus konnten seit Aufbau des Teams die
Assets under Management im Bereich der diskretionär gemanagten
Aktienstrategien stark ausgeweitet werden.\“ Insbesondere loben die
Analysten das sehr erfahrene Team, den strukturierten
Investmentprozess, die bisherige Performance und den
Wettbewerbsvorteil durch den starken Fokus auf Nebenwerte.

Henning Gebhardt, Leiter Wealth and Asset Management, zeigt sich
sehr zufrieden mit dem Ergebnis: \“Die hohe Bewertung durch Scope
bestätigt unseren eigenen Anspruch. Unser Ziel ist, eines der
führenden Häuser für Aktienfondsmanagement in Europa zu werden und
die bestmögliche Qualität für unsere Produkte zu erreichen.\“

Scope ist die größte europäische Ratingagentur. Für viele
institutionelle Investoren ist ein gutes Rating von Scope eine
Grundbedingung dafür, dass in die Produkte eines Asset Managers
investiert werden darf.

Das diskretionäre, auf Fundamentalanalyse ausgerichtete
Berenberg-Aktienfondsmanagement wurde mit dem Eintritt von Henning
Gebhardt als Leiter des Bereichs \“Wealth and Asset Management\“ und
Matthias Born als Chief Investment Officer der Aktienplattform im
Jahr 2017 neu aufgestellt und wesentlich ausgebaut, wozu auch eine
Ausweitung des Multi-Asset-Bereichs unter Bernd Meyer gehört.
Darüberhinaus hat Berenberg im Asset Management eine starke
Marktposition im Bereich quantitativer Anlagestrategien und im
Segment Overlay Management.

Pressekontakt:
Frank Bremser
Pressereferent
Phone +49 69 91 30 90-515
frank.bremser@berenberg.de

Original-Content von: Berenberg, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 29. August 2019.

Tags: , , ,

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten