iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Schutzwände: Aus der Not eine Tugend mache

 

Kleiner Aufwand, große Wirkung: Schutzwände in Kassen- oder Empfangsbereichen haben in den zurückliegenden Monaten eindrucksvoll bewiesen, dass sie Personal wie Kunden vor Krankheitserreger aller Art bewahren. Warum also nicht aus der Not eine Tugend machen und Schutzwände so platzieren, dass sie als kreatives Gestaltungselement wahrgenommen werden. Am besten mit einer Werbebotschaft oder zumindest dem Logo versehen. Dann sinkt nicht nur der Krankenstand des Personals an Kasse oder Empfang, auch Botschaft und Logo prägen sich bei Kunden ein und sorgen mittel- und langfristig für höheren Umsatz.

Viele nehmen die Trennwände aus Plexiglas am POS schon gar nicht mehr wahr. Dabei sind die derzeitigen Lösungen meist aus der Not heraus geboren und oft in Windeseile mehr schlecht als recht umgesetzt worden. Verkaufsprofis raten deshalb, Trennwände so auszugestalten, das sie vom Kunden gar nicht mehr als trennend empfunden werden, sondern eher einem Schmuckelement gleichen, das noch dazu als Projektionsfläche dient und den Handel mit seinen Kunden verbindet, statt trennt.

Moderner Digitaldruck macht es möglich, kreativ und dezent auf Waren und Produkte aller Art hinzuweisen, Botschaften zu überbringen und beim Kunden für den Wiedererkennungseffekt zu sorgen. Hat er sich einen griffigen Slogan oder ein unverwechselbares Logo erst einmal eingeprägt, dann wird er bei seiner nächsten Kaufentscheidung bewusst oder unbewusst auch wieder daran denken.

Aus all diesen Gründen müssen Trennwände keine vorübergehende Erscheinung sein. Bewusst platziert und kreativ gestaltet haben sie für alle Beteiligten viele Vorteile, die es jetzt zu nutzen gilt.

Posted by on 30. September 2020.

Tags:

Categories: Bilder, Dienstleistung

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten