iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Schulen auf der ganzen Welt feiern Internationalen Tag des Fußballs und der Freundschaft

Am 25. April ist der Internationale Tag
des Fußballs und der Freundschaft. Er wurde dieses Jahr in Schulen
und Sporteinrichtungen in mehr als 50 Ländern in Europa, Asien,
Afrika, Nord- und Südamerika gefeiert. Zu den Veranstaltungen zählten
Versammlungen, Trainings und Freundschaftsspiele mit Beteiligung der
jungen Botschafter und Trainer des Internationalen Sozialprogramms
für Kinder \“Fußball für Freundschaft\“ von Gazprom, von bekannten
Fußballspielern und Funktionären.

Im Rahmen des internationalen Tags des Fußballs und der
Freundschaft nahmen mehr als 40.000 Teilnehmer an über 200
Veranstaltungen teil. Länder wie Armenien, Aserbaidschan,
Bangladesch, Bolivien, Frankreich, Italien, Japan, Kasachstan,
Litauen, Moldawien, Nigeria, Österreich, Portugal, Spanien, Schweden,
Schweiz, Syrien, Tadschikistan, Usbekistan, das Vereinigte
Königreich, die Vereinigten Staaten und Weißrussland führten die
Internationale Lehrstunde des Fußballs und der Freundschaft durch. In
Estland und Lettland wurde die offene Lehrstunde zusammen mit einem
Training für junge Fußballspieler abgehalten. In Russland wurde der
Tag in Schulen, Fußballakademien und den Clubs der 11 Gastgeberstädte
der FIFA-Fußballweltmeisterschaft 2018 in Russland gefeiert.

In Bulgarien, Mazedonien und Rumänien trafen Schulkinder und die
jungen Botschafter von Fußball für Freundschaft (Football for
Friendship, F4F) berühmte Fußballspieler. Anschließend wurde der
Trainer des Rumänischen Fußballbundes, Nana Falemi, von einem der
jungen Journalisten des Programms interviewt.

Der berühmte serbische TV-Moderator und F4F-Botschafter Ivan
Ivanovic und der Serbe Vujadin Savic, Fußballspieler beim FC Roter
Stern, besuchten krebskranke Kinder. Sie erzählten den Kindern über
die \“Neun Werte\“ von Fußball für Freundschaft wie Freundschaft,
Gleichheit und Gesundheit.

\“Meiner Meinung nach benötigt der Jugendsport die aktive
Unterstützung durch professionelle Fußballspieler. Die Feier des
Internationalen Tags des Fußballs und der Freundschaft ermöglicht uns
nicht nur, die wichtigsten Werte weiterzugeben, sondern schafft auch
neue Fußballtraditionen. Das Schaffen und Bewahren von Traditionen
und die Weitergabe von Erfahrungen sind wichtige Elemente für
professionelles Wachstum und Erfolg in allen Lebensbereichen\“, meinte
Mike Puig, CEO der Fußball-Jugendakademie in Barcelona und Sprecher
des Internationalen F4F-Forums.

Der Internationale Tag des Fußballs, an dem junge Teilnehmer aus
aller Welt beteiligt sind, wurde im Jahre 2014 als Bestandteil des
Internationalen Sozialprogramms für Kinder \“Fußball für Freundschaft\“
von Gazprom gegründet. An diesem Tag finden Freundschaftsspiele,
Workshops, und Treffen mit Fußballstars statt und die Teilnehmer
tauschen Freundschaftsarmbänder mit bekannten Athleten und Figuren
des öffentlichen Lebens aus. Die Abschlussveranstaltung der siebten
F4F-Saison findet vom 28. Mai bis 2 Juni 2019 in Barcelona statt.

(Foto: https://mma.prnewswire.com/media/876586/International_Day_o
f_Football.jpg)

(Logo: https://mma.prnewswire.com/media/837140/Gazprom_Football_fo
r_Friendship_Logo.jpg)

Pressekontakt:
Evgeniya Zagretskaya
Global_press@footballforfriendship.com
+7-(906)-088-66-77

Original-Content von: Gazprom Football for Friendship, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 25. April 2019.

Tags: , ,

Categories: Sport

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten