iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Schlüsselfrei ins eigene Heim

 

Per Handy die Haustür öffnen? Ein französisches Start-up macht es möglich. Auf der IFA stellt HAVR das BrightLock vor, ein System, das über ein Li-Fi-Netzwerk Daten per Licht überträgt

Wer kennt es nicht: Man hat seinen Schlüssel gerade nicht zur Hand und es ist keiner zu Hause, um die Tür zu öffnen. Kein Problem – mit dem Handy lässt sich Ihre Haustür ganz einfach öffnen und auch wieder abschließen. Das über Light-Fidelity-Netzwerk, kurz Li-Fi, verbundene BrightLock ist ein System, das mithilfe des Handyblitzes Daten an das Türschloss überträgt. Und für den Fall, dass das Handy mal nicht funktioniert, ist auch gesorgt: das Türschloss lässt sich auch per Schlüssel bedienen.

Der Pluspunkt bei Li-Fi-Netzwerken: die hohe Sicherheit. Denn während Wi-Fi-Netzwerke Angriffspunkte für Hacker sind, haben Dritte bei Li-Fi nur dann Zugriff auf ein System, wenn sie sich in einem Raum mit dem Li-Fi-Hotspot aufhalten: Die Reichweite von Li-Fi liegt bei nur wenigen Metern. Alles, was man für die Nutzung des BrightLock benötigt, ist ein spezieller Zylinder, der mit allen Türen kompatibel ist, und eine mobile Anwendung, die sowohl unter iOS als auch Android verfügbar ist. „BrightLock ist eine flexible, sichere und leistungsstarke Lösung zur Verwaltung des Zugangs für Unternehmen und Privatpersonen“, berichtet Simon Laurent, Co-Erfinder des BrightLock. „Die Anwendung steuert den Blitz des Mobiltelefons und überträgt die Daten an das Schloss. Dabei ist sie einfach und sicher, denn mit jeder Nutzung ändert sich der Code“.

Mit der mobilen Anwendungs- und Webplattform ist es möglich, einen personalisierten Zugriff zu erstellen, mit wenigen Klicks zu teilen und zu ändern. Auch die Nutzung der Türschlösser kann in Echtzeit verfolgt werden, wie beispielsweise die Ein- und Ausgänge, oder der Akkustand. Gleichzeitig ermöglicht die BrightLock einen breiten Zugriff ohne Beeinträchtigung der Sicherheit.

Für seine Innovation wurde HAVR mit zahlreichen Preisen, darunter dem CES-Preis, ausgezeichnet. Unternehmen wie EDF und BNP Paribas Real Estate haben das intelligente Zutrittskontrollsystem BrightLock bereits getestet. Interessierten Unternehmen stellt HAVR das System gerne für Testzwecke zur Verfügung.

Kontakt Frankreich
HAVR
Constance Becquart, Kommunikation
5260 F Place Jacques Tati
F – 60880 Jaux
Tel. : +33 (0)6 26 23 37 06
E-Mail : constance.becquart@havr.io
Webseite : www.havr.io

Posted by on 31. Juli 2019.

Tags: , , , ,

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten