iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Scheich Ahmed bin Mohammed bin Raschid Al Maktum zeichnet 10 Gewinner aus 8 Ländern beim 2. Mohammed bin Raschid Al Maktum Global Water Award aus und stellt die Water Aid Foundation der VAE vor

Scheich Ahmed bin Mohammed bin Raschid Al Maktum,
Vorsitzender des Dubai Medienrats, verleiht 10 Gewinnern den zum zweiten Mal
vergebenen \“Mohammed bin Raschid Al Maktum Global Water Award\“. Die Auszeichnung
wurde von Scheich Mohammed bin Raschid Al Maktum ins Leben gerufen, um
Forschungsinstitute, Einzelpersonen und Innovatoren in aller Welt mit der
Entwicklung nachhaltiger, innovativer Solarenergielösungen gegen die
Wasserknappheit zu betreuen. Die UAE Water Aid Foundation (Suqia) unter der
Schirmherrschaft der globalen Initiativen von Mohammed bin Raschid Al Maktum
bewertet und verwaltet die Preise, die in drei übergeordneten Kategorien
vergeben werden: Preis für innovative Projekte, für innovative Forschung und
Entwicklung sowie den Preis für Innovatoren.

Zur Preisverleihung waren eine Reihe der Minister und Direktoren von
Regierungsbehörden der VAE, Botschafter, Konsule, bekannte Persönlichkeiten,
Vertreter aus dem öffentlichen und privaten Sektor, lokaler und internationaler
Universitäten und Studenten der National-Universität und von internationalen
Lehrinstituten gekommen. Die internationalen Gewinner stellten innovative
Konzepte und Projekte vor, die hoch gelobt wurden.

Die Auszeichnung für kleine Projekte in der Kategorie \“Innovative Projekte\“ geht
an die GivePower Foundation aus den USA für ihre BLU Drop Solar Water Farm.
Boreal Light aus Deutschland erhält den zweiten Preis für ihr
WaterKiosk-Projekt. Auf den dritten Platz kommen International Business Ventures
aus den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) in Partnerschaft mit Zero Mass
Water aus den USA für ihr gemeinsames Platinum Heritage (PH)
Source-Oasis-Projekt.

Die Khalifa Universität der VAE erhält den Preis für innovative Forschung &
Entwicklung in der Kategorie der nationalen Institutionen für das
Niedrigkosten-Entsalzungsprojekt, bei dem ein Destilliergerät in Verbindung mit
einem solaren Schwerkrafts-Wärmeaustauscher zum Einsatz kommt.

In der Kategorie der internationalen Institutionen erhält die Liquinex Group aus
Singapur den ersten Preis für ihr kompaktes Wasseraufbereitungssystem. Plasma
Waters aus Chile kommt auf den zweiten Platz für ihr \“Innovation with Purpose\“
Projekt. Das Maji-Projekt Maji aus Ghana gelangt mit seinem Solar-Kiosks-Projekt
auf den dritten Platz.

Der \“Innovative Individual\“ Preis in der Jugendkategorie wird an zwei
Einzelpersonen verliehen, zum einen an Jan Radel aus Deutschland für sein
Projekt \“Drinking Water for Malambo\“ und zum anderen an Muhammad Wakil Shahzad
für sein solares 24/7-Entsalzungsprojekt.

Video – https://mma.prnewswire.com/media/1084147/2nd_Mohammed_bin_Ras
hid_Al_Maktoum_Global_Water_Award.mp4 (https://mma.prnewswire.com/media/1084147/
2nd_Mohammed_bin_Rashid_Al_Maktoum_Global_Water_Award.mp4)
Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1083706/UAE_Water_Aid_Foundat
ion_Suqia.jpg
(https://mma.prnewswire.com/media/1083706/UAE_Water_Aid_Foundation_Suqia.jpg)
Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1083707/UAE_Water_Aid_Foundat
ion_Suqia_Logo.jpg (https://mma.prnewswire.com/media/1083707/UAE_Water_Aid_Found
ation_Suqia_Logo.jpg)

Pressekontakt:

Iman Saeed
Dubai Elektrizitäts- und Wasserbehörde
+971-55-172-7981
iman.saeed@dewa.gov.ae

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/140926/4506329
OTS: UAE Water Aid Foundation (Suqia)

Original-Content von: UAE Water Aid Foundation (Suqia), übermittelt durch news aktuell

Posted by on 30. Januar 2020.

Tags: ,

Categories: Energie & Umwelt

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten