iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Schüleraustausch – Wie gut müssen die Sprachkenntnisse schon vor dem Auslandsjahr sein?

 

Im Schüleraustausch lernt man ein Land, die Leute und ihre Kultur kennen und natürlich auch die Sprache. Die meisten Austauschschüler beherrschen die Landessprache nach einigen Monaten so gut, dass sie fließend sprechen und schreiben – und sogar in der Landessprache träumen. Generell gilt: Schüleraustausch nur nach erfolgreicher Bewerbung. Dazu gehört auch eine Beurteilung der Kenntnisse in der Fremdsprache. Wie hoch sind die Anforderungen an die Sprachkenntnisse vor dem Austausch?
Die Anforderungen an die Vorkenntnisse der Fremdsprache hängen von den Erwartungen des Ziellandes und der Austausch-Organisation ab. Die Spanne beginnt mit Ländern, die nur minimale Vorkenntnisse erwarten, beispielsweise viele Entwicklungsländer und Länder in Südamerika.
In den englischsprachigen Ländern erwarten die Schulen, die Gastfamilien und die Betreuer vor Ort, dass man sich schon zu Beginn einigermaßen verständigen kann. Vor allem für den Schüleraustausch in die USA werden Englischkenntnisse vorausgesetzt, die in Tests nachgewiesen werden müssen. Dafür gibt es einen standardisierten Englischtest, den ELTis.
ELTis heißt English Language Test for international Students. Der Test wurde speziell für Schüler und Schülerinnen entwickelt, die einen High School Schulaufenthalt im Ausland planen. Der ELTis-Test ist aber nicht besonders schwer. Bei Nichtbestehen kann man den Test problemlos wiederholen.
Die anderen englischsprachigen Zielländer und ihre High Schools verlangen den Test normalerweise nicht. Die Austausch-Organisationen sind aber daran interessiert, dass die Schüler Mindestkenntnisse mitbringen. Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens prüfen Sie, ob die Kenntnisse reichen. Grundlage sind die vor allem Englisch-Schulnoten aus der Schule, die Bewerbung und Selbstdarstellung, die auf Englisch vorzulegen sind und das Interview der Austausch-Organisation, das eventuell auf Englisch stattfindet.
Helfen können Erfahrungsberichte und Tipps zum Sprachenlernen vor dem Schüleraustausch. Die meisten ehemaligen Austauschschüler berichten, dass sie mit der Sprache kaum Probleme hatten. Sie haben vor dem Start ins Ausland alle Möglichkeiten genutzt, ihre Vorkenntnisse in der Fremdsprache zu verbessern.
Gute Erfahrungsberichte zum Schüleraustausch gibt es online im Schüleraustausch-Portal, vor allem im Schüleraustausch-Blog: schueleraustausch-portal.de/blog. Außerdem sollten die jungen Leute auch persönlich mit Ehemaligen, Experten und guten Austausch-Organisationen zu sprechen. Dafür gibt es die bundesweiten AUF IN DIE WELT-Messen – Die SchülerAustausch-Messen – der Deutschen Stiftung Völkerverständigung, die nur seriöse Anbieter zulässt. Der Eintritt ist frei. Orte und Termine der Messen gibt es hier: aufindiewelt.de/messen.

Posted by on 31. Juli 2018.

Tags: , , , , , , , , , ,

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten