iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Schüleraustausch USA: 7 Punkte für die Entscheidung zwischen Florida und Kalifornien

 

Wer sein Auslandsjahr in den USA verbringen möchte, hat nicht nur eines der Traumziele junger Leute gewählt, sondern auch eines der größten und vielfältigsten Länder der Welt. Damit stellt sich die Frage, wohin innerhalb der USA die Reise gehen soll. Je nach Programm können die Schüler selbst entscheiden oder nur mit beeinflussen, in welche Region, Stadt und an welche High School sie kommen. Beim USA Classic Programm trifft die US-Austauschorganisation, die als Partner der deutschen Austauschorganisation vor Ort agiert, die Entscheidung. Beim USA Select Programm wählen die Schüler selbst aus. Traumziele vieler junger Leute sind die USA-Staaten Florida und Kalifornien. Die Stiftung Völkerverständigung hat die beiden Staaten aus der Perspektive des Schüleraustausches gegenübergestellt.1 Schüleraustausch USA in Florida oder Kalifornien: Die Staaten im Vergleich. Beide Staaten liegen am Meer: Florida am Atlantik und Kalifornien am Pazifik. Kalifornien ist der größte US-Bundesstaat nach Alaska und mit über 40 Millionen Einwohnern der bevölkerungsreichste Staat der USA. Florida ist von der Fläche her deutlich kleiner und zählt etwas mehr als 20 Millionen Einwohner.

2 Schüleraustausch USA in Florida oder Kalifornien: Bevölkerung und Kultur. In beiden Staaten sind starke spanische Einflüsse bemerkbar. Sowohl in Florida als auch in Kalifornien ist die Bevölkerungszahl in den letzten Jahrzehnten stark gestiegen. Durch die Einwanderung vor allem aus Mexiko und Mittelamerika ist der Anteil der spanischsprachigen Bevölkerung in den letzten Jahrzehnten gewachsen. In Kalifornien kommen zunehmende Einflüsse aus Asien hinzu.

3 Schüleraustausch USA in Florida oder Kalifornien: Natur und Klima. Florida ist weitgehend durch die Lage am Golf von Mexiko mit subtropischen Einflüssen geprägt. Kalifornien umfasst eine große Bandbreite an klimatisch unterschiedlichen Regionen, von der Küste über die Gebirgszüge bis zu den wüstenähnlichen Regionen im Landesinneren. Die Nord-Süd-Ausdehnung von Kalifornien führt dazu, dass die klimatische Spannbreite sehr groß ist. Daher sind auch Fauna und Flora in Kalifornien wesentlich vielfältiger.

4 Schüleraustausch USA in Florida oder Kalifornien: Die Metropolen. In Florida ist vor allem Miami als Metropole bekannt. Kalifornien hat mit Los Angeles und San Francisco zwei weltweite Traumziele zu bieten.

5 Schüleraustausch USA in Florida oder Kalifornien: Das Bildungssystem. In Kalifornien findet man eine ganze Reihe weltberühmter Hochschulen. Die High School-Systeme sind in beiden US-Staaten aber im Grundsatz gleich: Die High School als Gesamtschule für alle Schüler*innen, wobei neben den öffentlichen Schulen für den Schüleraustausch vor allem die privaten High Schools interessant sind.

6 Schüleraustausch USA in Florida oder Kalifornien: Die Perspektive der Schüler. Für die Schüler, die einen Schüleraustausch in den USA planen, bieten beide US-Bundesstaaten ein attraktives Umfeld. Wichtig zu wissen ist, dass für den Schüleraustausch die Gastfamilien und High Schools normalerweise außerhalb der Metropolen liegen. Das kann der „Speckgürtel“ einer Metropole genauso sein wie das „flache Land“. Die Qualität der High School hängt weniger vom Bundesstaat ab als von der Steuerkraft der Gemeinde. Die staatlichen Schulen werden von ihren Gemeinden finanziert, so dass High Schools in wohlhabenden Orten eher besser ausgestattet sind. Bei privaten High Schools kann man generell eine gute Ausstattung, kleinere Gruppengrößen und ein besseres Sportangebot erwarten.

7 Schüleraustausch USA: Wie man die gute und günstige Organisation findet. Wer ins Internet sieht, stellt fest: Es gibt sehr viele Anbieter. Wichtig ist, nur solche Anbieter anzusehen, die sowohl leistungsfähig als auch seriös sind. Am einfachsten und sichersten ist es, wenn man eine vorgeprüfte Anbieter-Auswahl nutzt. Dafür gibt es die Anbieter-Suchmaschine auf dem Schüleraustausch-Portal, das unabhängig informiert: www.schueleraustausch-portal.de/organisationen.
Vor der Entscheidung sollte man zusätzlich mit mehreren guten Anbietern persönlich sprechen. Dafür gibt es die bundesweiten AUF IN DIE WELT-Messen, die deutschen Spezialmessen für Schüleraustausch und Gap Year der gemeinnützigen Stiftung Völkerverständigung, die nur seriöse Anbieter zulässt. Orte und Termine: www.aufindiewelt.de/messen. Der Eintritt ist kostenfrei.

Posted by on 7. Juli 2020.

Tags: , , , , , ,

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten