iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Scania Developer Portal für maßgeschneiderte Datenintegration

 

Koblenz/Brunn, 20.11.2018.
Das neue Scania Developer Portal bietet Kunden die Möglichkeit, Scania Fleet Management und Tachograph Services Daten in die eigene Softwareumgebung einzubinden. Diese maßgeschneiderte Datenintegration erleichtert die tägliche Arbeit und fördert die Gesamtwirtschaftlichkeit eines Unternehmens.

Scania Deutschland Österreich, Anbieter von vernetzten Dienstleistungen und nachhaltigen Transportlösungen, bietet Kunden mit dem neuen Scania Developer Portal eine maßgeschneiderte Datenintegration im Telematikbereich an. Bis zu sechs Scania Datenpakete können nun mit Programmierschnittstellen (API) nahtlos in die eigene Softwareumgebung eingebunden werden. Voraussetzung für die Nutzung dieses individuellen Interface ist ein vorhandener Scania Communicator sowie ein entsprechendes Scania Fleet Management oder Tachograph Services Abonnement – dies gilt für Scania Fahrzeuge und andere Herstellermarken gleichermaßen.

Gesamtwirtschaftlichkeit durch maßgeschneiderte Services

„Die Telematikintegration über das Scania Developer Portal bietet unseren Kunden neue Möglichkeiten der Datenintegration“, erklärt Daniel Koch, Leiter Connected Services bei Scania Deutschland Österreich. „In den Scania Fahrzeugen ist hierfür unsere Hardware, der Scania Communicator, vorinstalliert. Doch auch für Fremdmarken-Fahrzeuge ist die Umsetzung der maßgeschneiderten Datenintegration mit einer Nachrüstung durch unsere Servicestützpunkte jederzeit möglich. Es ist unser Ziel, die Gesamtwirtschaftlichkeit unserer Kunden auch im Dienstleistungsbereich zu verbessern. Mit dem neuen Scania Developer Portal werden die richtigen Daten in der erforderlichen Qualität für den gesamten Fuhrpark einheitlich zur Verfügung gestellt, so dass für unsere Kunden die tägliche Routine einfacher wird.“

Die wichtigsten Funktionen des Scania Developer Portals

Mit dem neuen Scania Developer Portal können Telematikdaten individuell in der eigenen Softwareumgebung dargestellt werden. Die Website Developer.scania.com ersetzt damit zukünftig jegliche Dokumente. Ein Zugang zum Portal kann sowohl für den Kunden als auch für Entwickler und Programmierer eingerichtet werden. Des Weiteren sind bis zu 6 Programmierschnittstellen (API) verfügbar, über die der Kunde seine Daten direkt vom Scania Server abrufen kann.

Scania gehört zu den weltweit führenden Anbietern von Transportlösungen. Gemeinsam mit unseren Partnern und Kunden treiben wir den Umstieg auf ein nachhaltiges Transportsystem voran. 2017 lieferten wir 84.500 Lkw, 8.300 Busse sowie 8.500 Industrie- und Marinemotoren an unsere Kunden aus. Der Umsatz betrug in Jahr 2017 mehr als 119 Milliarden SEK (12,2 Milliarden Euro), wobei circa 20 Prozent davon auf Serviceleistungen entfielen.

Scania wurde 1891 gegründet und beschäftigt heute weltweit etwa 49.000 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern. Forschung und Entwicklung befinden sich in Schweden sowie an den Standorten Brasilien und Indien. Die Produktion findet in Europa, Lateinamerika und Asien statt, regionale Produktionszentren befinden sich in Afrika, Asien und Eurasien. Scania gehört zur Traton Group.

Scania Deutschland verzeichnete 7.221 neu zugelassene Scania Lkw im Jahr 2017 und damit einen Marktanteil von 11,3 Prozent. Der Umsatz der Scania Deutschland Gruppe betrug 2017 1.102 Millionen Euro.

Scania Österreich verzeichnete 1.275 neu zugelassene Scania Lkw im Jahr 2017 und damit einen Marktanteil von 16,7 Prozent. Quelle: Scania

Posted by on 21. November 2018.

Tags: , , , , , , ,

Categories: Bilder, Telekommunikation, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten