iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Süwag verlängert Partnerschaft mit Leichtathletik-Förderverein Limburg-Weilburg

Die Süwag unterstützt zum 12. Mal in Folge den Leichtathletik-Förderverein Limburg-Weilburg. Sven Grußbach, Leiter Kommunikation bei der Süwag übergab gestern beim Süwag Energie Leichtathletik-Forum in Runkel den Sponsoringvertrag an Martin Rumpf, Vorsitzender des HLV-Kreises Limburg-Weilburg.

?Dankeschön, dass die Süwag auch in diesem Jahr die Leichtathletik im Kreis Limburg-Weilburg fördert. Wir sind schon mitten in den Vorbereitungen der ?Süwag Energie Kreismeisterschaften? und der ?Süwag Energie KiLa Cups? und freuen uns auf das gemeinsame Sportjahr\“, so Rumpf.

Die Veranstaltung war auch Anlass, um das diesjährige ?Süwag Energie Top Team\“ vorzustellen. Das sind junge Sporttalente, die sich über eine besondere Förderung freuen dürfen. Folgende Nachwuchssportler gehören dazu: Maximilian Klink (LG Dornburg), Florian Hanz (LG Dornburg), Paula Zollmann (LG Dornburg), Philip Stahl (LG Dornburg), Laura Siegel (TuS Weilmünster), Sebastian Arnold (TuS Weilmünster), Darleen Kronsfoth (TV Eschhofen), Antonia Schermuly (LC Mengerskirchen), Nico Weinbrenner (TuS Weilmünster), Gina Heck (TG Camberg), Kim Eidam (TG Camberg) und Madleen Mannschmidt (LSG Goldener Grund).

?Die hervorragende sportliche Förderung von Kindern und Jugendlichen zeichnet den Leichtathletik-Förderverein Limburg-Weilburg aus. Wir als Süwag sind deshalb stolz, die partnerschaftliche Zusammenarbeit fortzusetzen. Allen Athleten und Trainern wünschen wir für die kommenden Wettkämpfe viel Erfolg\“, so Grußbach.

Die Süwag Energie AG ist eine Aktiengesellschaft mit kommunaler Beteiligung. Das knapp 5.200 Quadratkilometer umfassende Versorgungsgebiet der Süwag und ihrer Tochterunternehmen verteilt sich auf vier Bundesländer: Hessen, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Bayern. Sie ist multiregional aufgestellt und mit zahlreichen Standorten nah an ihren Kunden – getreu ihrem Versprechen: Meine Kraft vor Ort. Die Süwag beschäftigt rund 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und bildet jährlich rund 100 Auszubildende aus.

\“Grüner, kommunaler und digitaler\“ lautet die Strategie der Süwag, um die Energieversorgung der Zukunft zu gestalten. Dazu gehören grüne Netze, grüne Produkte und grüne Erzeugung. In den Ausbau \“grüner\“ bzw. dezentraler Erzeugungsanlagen – vorzugsweise aus Biomasse, Wind-, Sonnen- und Wasserkraft – und \“grüner\“ Netze investiert die Unternehmensgruppe in den nächsten Jahren zusätzlich 100 Millionen Euro. Und das ausschließlich in den eigenen Regionen. Dort erzeugen die Süwag und ihre Tochterunternehmen heute bereits rund 250 Millionen kWh \“grünen\“ Strom ausschließlich aus regenerativen bzw. dezentralen Energieerzeugungsanlagen.

Weitere Informationen finden Sie auch auf unserer Webseite unter ?Presse und News?. Folgen Sie unserer Presseabteilung jetzt auf Twitter.

Posted by on 26. Februar 2019.

Categories: Energie & Umwelt

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten