iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Rundfunkratsvorsitzender Saage: \”Für das Gemeinwesen unverzichtbar\” (FOTO)

 


\”Der öffentlich-rechtliche Rundfunk leistet für unser Gemeinwesen
einen unverzichtbaren Beitrag\”. In dieser Überzeugung sieht sich der
Vorsitzende des MDR-Rundfunkrates, Horst Saage, durch den neuen
GemeinwohlAtlas Deutschland 2019 bestätigt, den Professor Dr. Timo
Meynhardt am heutigen Dienstag in Berlin öffentlich vorstellt.
Meynhardt ist Inhaber des Dr. Arend Oetker Lehrstuhls für
Wirtschaftspsychologie und Führung an der Handelshochschule Leipzig.
Im Ranking der Wissenschaftler zum gesellschaftlichen Nutzen von
deutschen und internationalen Organisationen und Institutionen gehört
der öffentlich-rechtliche Rundfunk zu den Einrichtungen, die einen
hohen Beitrag zum Gemeinwohl leisten. Dabei stehen die Dritten
Programme der ARD vor allen anderen Medienanbietern in Deutschland
auf einem Spitzenplatz.

MDR-Intendantin Karola Wille nimmt dies als Beleg dafür, dass die
föderal organisierte ARD mit ihren regional verankerten Dritten
Programmen, zu denen auch der MDR gehört, besonders nah an den
Menschen und ihrer Lebenswirklichkeit sei. \”Wir freuen uns über das
positive Ergebnis im GemeinwohlAtlas. Der öffentlich-rechtliche
Rundfunk hat eine Verantwortung, mit seinen Programmangeboten den
Menschen in der Bewältigung ihres Alltages und ihrem Verständnis
unserer Gesellschaft zu helfen. Dass dies offensichtlich den regional
ausgerichteten Dritten Programmen in der Wahrnehmung des Publikums
besonders gut gelingt, freut uns natürlich und spornt an, die
Angebote in Fernsehen, Radio und Netz auch weiterhin konsequent an
den Bedürfnissen derer auszurichten, für die wir arbeiten\”, sagte die
Intendantin in Leipzig.

Professor Meynhardt kommentiert die Ergebnisse der aktuellen
Studie so: \”Gegenüber der Erhebung 2015 konnten die Dritten Programme
ihren Gesamtwert auf hohem Niveau halten. Das ist angesichts der
öffentlichen Diskussion besonders bemerkenswert und verweist auf die
sehr gute Akzeptanz in der Bevölkerung. Gleichzeitig weisen die
Resultat auch darauf hin, dass insbesondere weiter am Beitrag zum
Zusammenhalt und zur Lebensqualität gearbeitet werden muss\”.

Der GemeinwohlAtlas ist im Internet unter www.gemeinwohlatlas.de
einsehbar.

Pressekontakt:
Horst Saage, Vorsitzender des MDR-Rundfunkrates,
Tel.: (0341) 3 00 62 21, Fax: (0341) 3 00 62 60,
E-Mail: rundfunkrat@mdr.de

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 21. Mai 2019.

Tags: , , ,

Categories: Bilder, Medien & Unterhaltung

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten