iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Rundfunkrat stellt Jahresabschluss 2019 des rbb fest – Fehlbetrag von -71,4 Mio. Euro (FOTO)

 

Der Rundfunkrat des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) hat am Donnerstag (27.8.) den Jahresabschluss 2019 des Senders festgestellt. Der Erfolgsplan weist ein Defizit von 71,4 Mio. Euro aus, das im Wesentlichen durch Rückstellungen für die Altersversorgung aufgrund der andauernden Niedrigzinsphase zustande kommt. Zudem dürfen Entnahmen aus der zwischen 2013 und 2016 gebildeten Beitragsrücklage nicht Bestandteil des Erfolgsplans sein.

Mit dem Wirtschaftsplan 2019 und den Mittelüberträgen aus 2018 hatte der rbb einen Verlust von 98,9 Mio. Euro für 2019 erwartet. Höhere Beitragseinnahmen und eine sparsame Haushaltsführung haben zu der Ergebnisverbesserung um 27,5 Mio. Euro geführt.

Die Bilanzsumme des rbb sank 2019 auf 874 Mio. Euro (2018: 875,5 Mio. Euro). Die Erträge aus Rundfunkbeiträgen stiegen gegenüber dem Vorjahr um 17 Mio. Euro auf 419,6 Mio. Euro. Das Eigenkapital des rbb lag Ende 2019 bei 77,2 Mio. Euro (Vorjahr: 148,6 Mio. Euro).

Die für den Bau eines Digitalen Medienhauses bereits von 2017 an gebildete Investitionsrücklage konnte mit dem Jahresabschluss 2019 um weitere 10 Mio. Euro aufgefüllt werden. Die Rücklage beträgt zum 31. Dezember 2019 23,9 Mio. Euro.

Die verfügbaren Finanzmittel betragen zum 31. Dezember 2019 rd. 62,3 Mio. Euro. Gegenüber dem Vorjahr sind diese leicht angestiegen (2018: 59,6 Mio. Euro).

Pressekontakt:

rbb Presse & Information
Eva Marock
Telefon 030 / 97 99 3 – 12 110
eva.marock@rbb-online.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/51580/4691006
OTS: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Posted by on 27. August 2020.

Tags:

Categories: Bilder, Medien & Unterhaltung

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten