iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Rousseau und Erziehung // Spruch des Tages 08.06.21

Rousseau und Erziehung

Der Pädagoge Rousseau gilt als Klassiker innerhalb der pädagogischen Disziplin. Er zeigt den Pädagogen seiner Zeit, dass Kinder eine Kindheit brauchen und nicht direkt in das Leben der Erwachsenen einmünden sollen.

Was Émile lernen soll

Der Knabe Émile wohnt mit seinem Erzieher Rousseau zusammen. Émile soll lernen sich in der “Erwachsenenwelt” zu behaupten ohne dabei Schäden anzurichten. Bevor er einen Vertrag unterzeichnet – den Gesellschaftsvertrag – muss Émile vorher noch die natürliche Freiheit erfahren. Nur so sammelt er genug Lebenserfahrung und kann zur Aufrechterhaltung der Gesellschaft beitragen. Parallel dazu lernt auch Sophie – mit dem Fokus jedoch auf die gesellschaftliche Rolle der Frau im 18. Jahrhundert, wie etwa sich um den Haushalt kümmern und Kindererziehung.

Die 7 pädagogischen Prinzipien (Hentig)

Den Eigenwert der Kindheit: Die Lebensspanne Kindheit vollwertig anerkennen
Die Kindheit studieren: Kinder sollen nicht direkt in das Erwachsenenleben eingeführt werden (Kinderarbeit war im 18. Jahrhundert üblich). Sie müssen erst natürlich “wachsen”
Negative Erziehung: Kinder dürfen nicht direkt mit Moralvorstellungen konfrontiert werden. Die Natur dient als einziger Lehrer. Das Herz führt und der Verstand leitet erst im Jugendalter.
Erfahrungslernen: Es gibt 3 Erzieher (Natur, Menschen, Dinge), die im Gleichgewicht stehen müssen. Der Lehrer hält sich möglichst zurück, sodass Émile seine Kräfte in der Natur entwickeln kann und durch seine Mitmenschen praktische Anwendungen lernt. Es gilt der Verzicht auf Macht und Zwang.
Altersgemäße Erziehung: Rousseau teilt die Kindheit und Jugend in Phasen ein. Die Kindheit zeichnet sich vor allem durch ihre Freiheit aus. Als Jugendlicher lernt Emile Empfindsamkeit und Liebe. Davor kannte er nur die Selbstliebe.
Die Erziehung zum Bürger: Émile wird Teil der Gesellschaft. Er muss Verantwortung übernehmen und Pflichten erfüllen (Arbeit und Ehe).
Die natürliche Religion: Werte und Anschauungen werden nicht auferlegt. Émile darf frei entscheiden, wie und was er glauben möchte.
Informationen stammen von Wikipedia
Kinder und Indayi

Ein Beispiel für unsere unkonventionelle Herangehensweise ist nicht nur unsere ungewöhnliche Covergestaltung, die nicht den Normen entspricht, sondern auch die ausgefallenen Illustrationen von Dantses Kinderbüchern. Statt professioneller Erwachsener, haben Dantses Kinder im Alter von 5 und 7 Bilder für die Geschichten gemalt – damit sind Kinderbücher wirklich Kinderbücher und wir werde an mit diesem Konzept festhalten – das unterscheidet indayi von allen anderen Verlagen. Ein weiterer Grund, Bücher von indayi zu lesen!

Interesse geweckt?
Schau doch mal in der Kategorie „Kinder und Familie“ vorbei:
Kinder und Familie | indayi edition
Und folge uns gerne auf Instagram und Facebook!

Warnung
Das Lesen der Bücher von Dantse Dantse kann deine Augen öffnen, die Ohren sensibilisieren, die Zunge schärfen, dein Herz berühren, dein Leben beeinflussen, deinen Horizont erweitern, deine Sorgen beseitigen, dich gesund machen und erhalten, dein Schicksal verändern und dich glücklich machen.

Posted by on 8. Juni 2021.

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten