iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

„Riding is my Religion“ – Verdad Snowboards startet Vertrieb in Deutschland und Österreich

 

Es ist soweit: die unter passionierten Boardern beliebte Marke Verdad Snowboards startet im Spätsommer 2020 den Vertrieb in Deutschland und Österreich. Diesen übernimmt exklusiv das noch junge Ditsributions- und Marketingunternehmen Blue Wavez aus Bayern, an dessen Spitze mit Dittmar Wilfling selbst ein leidenschaftlicher Boarder steht. Egal ob Einsteiger oder Profi, die Boards im Design der Dekor Art der 20er-Jahre zeigen mit einem klaren optischen Statement, dass es in der Saison 2021/2022 um die Leichtigkeit des Seins gehen wird. Gegründet wurde die Marke Verdad Snowboard im Jahr 2010 von dem ehemaligen belgischen Worldcup Rider Démir Julià mit Hauptsitz in Antwerpen. Ganz ohne Investoren ist die Firma bis heute komplett im Besitz der Gründer und genießt so die Freiheit, nur den eigenen Ansprüchen gerecht werden zu müssen. Und diese sind geprägt durch Leidenschaft und Authentizität mit Fokus auf der Seele des Boardings statt Gewinnmaximierung.
“Uns geht es darum eine Marke zu sein, welche ein klares Image besitzt und für die Liebe zum Boardsport und der Natur steht, als eine der Big Five zu sein“, erklärt der Gründer Démir Julià und unterstreicht somit die Botschaft „Riding is my Religion.“
In allen Bestandteilen perfekt aufeinander abgestimmt und je nach persönlichem Anspruch individualisierbar reicht die Bandbreite der Boards vom Einsteiger bis zum Worldcup Board und deckt mit All-Mountain, Freeride und Freestyle auch alle Bereiche des Boardsports ab. Auch hier ist die Handschrift des Gründers ganz klar erkennbar, denn die Boards sind auf Speed und Fun getrimmt und haben absolut die Performance ganz vorne mitfahren zu können.

Posted by on 24. August 2020.

Tags: , , , , , , ,

Categories: Bilder, Sport, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten