iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Ricola macht sich fit für die Zukunft

Das Schweizer Familienunternehmen Ricola ist 2018
erneut gewachsen: Der Nettoumsatz verzeichnete einen Anstieg von
4.4%. Ricola hat verschiedene wichtige Massnahmen ergriffen, um auch
in Zukunft erfolgreich tätig zu sein.

Auch 2018 erfreuten sich die Produkte von Ricola grosser
Beliebtheit: Das traditionsreiche Unternehmen erwirtschaftete 2018
einen Gruppenumsatz (netto) von CHF 339.3 Millionen, was einem Plus
von 4.4% gegenüber dem Vorjahr (2017: CHF 324.9 Millionen)
entspricht. Zum Wachstum beigetragen haben neben Europa insbesondere
der asiatische Raum und die USA.

Um der sehr erfreulichen Geschäftsentwicklung und dem Wachstum in
den Auslandsmärkten Rechnung zu tragen, hat sich Ricola per 1. Januar
2019 eine zukunftsgerichtete Gruppenstruktur gegeben, in der die
Konzernfunktionen in der neuen Ricola Group AG zusammengefasst sind.
Den Ausbau in den Auslandsmärkten unterstrich Ricola zudem mit zwei
wichtigen Meilensteinen in ihrer Firmengeschichte. Seit 1. Januar
2019 ist das Unternehmen am deutschen Vertriebs-Joint-Venture CFP
Brands beteiligt. CFP Brands bündelt starke und innovative Marken
unter einem Dach und vermarktet diese gemeinsam in Deutschland. Damit
erhöht Ricola ihre Präsenz in diesem wichtigen Markt weiter.
Richtungsweisend ist auch die Gründung der Ricola Trading (Shanghai)
Ltd, der ersten Ricola-Tochtergesellschaft in China.

Um mit dem internationalen Wachstum Schritt zu halten, investiert
Ricola auch in den Standort Schweiz. Dazu Felix Richterich,
Verwaltungsratspräsident von Ricola: \“Wir haben unter anderem eine
neue Photovoltaik Anlage in Betrieb genommen und erweitern derzeit
unseren Produktionsbetrieb in Laufen. Darüber hinaus haben wir 2018
in der Schweiz erneut Stellen geschaffen. So sind wir für die Zukunft
gut aufgestellt.\“

Thomas P. Meier neuer CEO von Ricola

Das Wachstum, die verstärkte Internationalisierung und die
fortschreitende Digitalisierung stellt neue Herausforderungen an die
Führung der Ricola Gruppe. Um diesen zu begegnen, haben die
Eigentümerfamilie und der Verwaltungsrat Massnahmen in die Wege
geleitet, um die positive Entwicklung von Ricola weiter
voranzutreiben.

Felix Richterich, der das Familienunternehmen 27 Jahre lang sehr
erfolgreich geleitet hat, konzentriert sich seit 1. Mai 2019 auf
seine strategische Rolle als Präsident des Verwaltungsrates. Die
operative Leitung hat am 1. Mai 2019 Thomas P. Meier, bisher CEO von
Franke Coffee Systems, übernommen. \“Ich freue mich sehr auf die
spannenden Aufgaben bei Ricola. Es ist mir wichtig, die Werte dieses
traditionsreichen Unternehmens zu pflegen und zugleich mit neuen
Ideen das globale Wachstum zu fördern\“, sagt Thomas P. Meier. Die
Unternehmerfamilie bleibt mit Eva Richterich, die seit 1. Januar 2019
als neue Chief Marketing Officer die Abteilung Global Marketing and
Innovation leitet, in der Geschäftsleitung vertreten.

Wish you well.

Im Herbst 2018 lancierte Ricola ihre neue Kampagne \’\’\’\’Wish you
well\’\’\’\‘. Sie zeigt auf, worauf das Unternehmen am meisten Wert legt,
nämlich einen kleinen Beitrag zu leisten zum Wohlbefinden der
Konsumentinnen und Konsumenten sowie für eine Welt, in der man gerne
lebt. Dabei bleiben die Grundpfeiler der Marke \’\’\’\’Ricola\’\’\’\‘ weiter
bestehen: die Kräuter aus naturgemässem Anbau, die optimale Balance
von Funktionalität und Genuss sowie die Schweizer Herkunft. Im
vergangenen Geschäftsjahr brachte Ricola verschiedene Produkte auf
den Schweizer Markt. So etwa die neuen Beuteltees mit
Bio-Suisse-zertifizierten Kräutern aus dem Puschlav. Ricola baute
zudem die internationale Verfügbarkeit ihrer verschiedenen
Kräuterbonbons mit Fair-Trade-Honig wie \’\’\’\’Honig Salbei\’\’\’\‘ und \’\’\’\’Echinacea
Honig Zitrone\’\’\’\‘ weiter aus.

Ricola Kurzportrait

Ricola ist eine der modernsten und innovativsten
Bonbonherstellerinnen der Welt. Das Unternehmen exportiert
Kräuterspezialitäten in mehr als 50 Länder und ist bekannt für
Schweizer Qualität. 1930 gegründet, mit Firmenhauptsitz in Laufen bei
Basel sowie Tochterfirmen in Europa, Asien und den USA, produziert
Ricola mittlerweile rund 60 Sorten Kräuterbonbons und
Teespezialitäten. Ende 2018 betrug der Umsatz der Gruppe 339.3
Millionen Schweizer Franken. Das Familienunternehmen gilt in der
Schweiz als Pionierin in Sachen Kräuteranbau und legt grössten Wert
auf ausgewählte Standorte und kontrolliert umweltschonenden Anbau.
Ricola hat mit über 100 Bauern aus dem Schweizer Berggebiet fixe
Abnehmerverträge geschlossen. Ricola bekennt sich zu einer
wirtschaftlich, sozial und ökologisch nachhaltigen
Unternehmensführung und ist weltweit für rund 500 Mitarbeitende eine
verantwortungsbewusste Arbeitgeberin. Die Verbindung der
traditionellen Werte eines Familienunternehmens mit
Qualitätsbewusstsein und Innovationsfreude macht den Erfolg des
Schweizer Top-Brands aus.

Pressekontakt:
Ricola Group AG
Public Relations
Baselstrasse 31
4242 Laufen
Tel. +41 (0)61 765 41 21
media@ricola.com

Original-Content von: Ricola, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 22. Mai 2019.

Tags:

Categories: Finanzen, Handel

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten