iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Rheinische Post: Laumann fordert höheren Mindestlohn

Der Chef des CDU-Arbeitnehmerflügels,
Karl-Josef Laumann, hat die Mindestlohnkommission kritisiert und
einen höheren Mindestlohn gefordert. \“9,19 Euro pro Stunde ist nicht
üppig. Die CDA ist der Meinung, dass es sich die
Mindestlohnkommission zu einfach macht\“, sagte Laumann der
Düsseldorfer \“Rheinischen Post\“ (Donnerstag). \“Die nehmen einfach nur
die durchschnittliche Erhöhung aller Löhne und schlagen sie auf den
Mindestlohn drauf. Das reicht nicht, und dafür brauchen wir auch
keine eigene Kommission\“, kritisierte der nordrhein-westfälische
Sozialminister. \“Wir müssen beim Mindestlohn näher hingucken, ob wir
nicht zu überproportionalen Steigerungen kommen können, ohne den
Arbeitsmarkt kaputt zu machen\“, forderte Laumann. Leistung müsse sich
auch bei Arbeitnehmern mit niedrigen Löhnen lohnen.

www.rp-online.de

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2627

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 16. Mai 2019.

Tags:

Categories: Politik & Gesellschaft

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten