iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Rheinische Post: CDU-Vize-Chef Strobl mahnt CSU zur Mäßigung im Ton

CDU-Vize-Chef Thomas Strobl hat die CSU vor dem
Hintergrund der anstehenden Verhandlungen von Bundeskanzlerin Angela
Merkel mit europäischen Partnern über die Flüchtlingspolitik dazu
aufgefordert, sich im Ton zu mäßigen. \“Jegliches Sperrfeuer ist
einzustellen\“, sagte Strobl der Düsseldorfer \“Rheinischen Post\“
(Mittwoch). Man könne über Sachfragen diskutieren. \“Doch die
Tonalität, die wir teilweise aus der CSU hören, wird als unangemessen
empfunden\“, betonte Strobl. \“Niemand in der Union hat Europa
gespalten.\“ Das werfe die CSU nicht der CDU vor, \“sie sollte es der
CDU freilich auch nicht vorwerfen\“.

www.rp-online.de

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 20. Juni 2018.

Tags:

Categories: Politik & Gesellschaft

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten