iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Rheinische Post: Amazon denktüber Auslieferung per Taxi nach

Um für mehr Effizienz auf der sogenannten
letzten Meile zu sorgen, denkt der Chef von Amazon Deutschland, Ralf
Kleber, auch über neue Kooperationen nach. \“Mit Sicherheit kann es
noch mehr Konsolidierung bei der Zustellung von Paketen geben.
Theoretisch könnte etwa auch ein Taxifahrer unsere Pakete
ausliefern\“, sagte Kleber der Düsseldorfer \“Rheinischen Post\“
(Samstag). Um unnötige Zustellversuche zu vermeiden, testet Amazon in
den USA bereits die Zustellung hinter die Haustür, bei der ein
Amazon-Bote Zutritt zur Wohnung bekommt. Kleber hält dies auch für
den deutschen Markt für möglich, allerdings seien Amerikaner etwas
experimentierfreudiger: \“Wir haben herausgefunden, dass
Sicherheitsbedenken bei den Deutschen gar nicht so sehr im
Vordergrund stehen. Die schämen sich eher, wenn nicht aufgeräumt
ist\“, sagte Kleber.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 30. März 2019.

Tags:

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten