iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Research & Development in Burbach – HERR-Absaugsysteme

 

Während in produzierenden Unternehmen zum Teil sogar wesentliche Bestandteile eines Produkts zugekauft werden, kann HERR Industry System als Hersteller für Absaugsysteme auf eine eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung vor Ort zugreifen. Mit Entwicklungsleiter Jens Dallwitz werden in einem fünfköpfigen Team am Standort Burbach präzise Kundenprojektierungen und Produktanpassungen für den europäischen Markt durchgeführt. Alles mit dem Ziel, unter dem Einsatz geringstmöglicher Energie die Effektivität der Reinigung der HERR-Absaug-Systemlösungen zu steigern.

„In Europa herrschen strengere Gesetze in Sachen Gesundheits- und Arbeitsschutz als vergleichweise im asiatischen Raum“, erklärt Jens Dallwitz die Situation für Unternehmen, die Schweißarbeitsplätze nun Stück für Stück mit individuell passenden Absaugsystemen ausrüsten bzw. ausbauen müssen. Seit dem Jahr 2018 haben sich die Vorgaben an einen gesunden Arbeitsplatz nämlich nochmals verschärft, nachdem das Internationale Krebsforschungszentrum – International Research Institute of Cancer, IARC – Schweißrauch als krebserregend für den Menschen hochgestuft hat (s. IARC Monographie 118).

Absaugeffizienz gezielt steigern
„Es ist für uns von großem Vorteil, dass wir an unserem Standort Burbach einen eigenen Schweiß-Prüfstand aufgebaut haben, wo wir unter realen Bedingungen Schweißrauchemissionen entstehen lassen können, diese absaugen, abscheiden und dann daran arbeiten, die Effektivität der Reinigung zu steigern“, hebt Dallwitz einen der Schwerpunkte der Entwicklungsabteilung von HERR hervor. Die Anforderungen an Absaugsysteme sind möglichst niedriger Energieaufwand für größtmögliche Effizienz. Für denselben Zweck wurden auch Volumenstrom-Messstrecken aufgebaut – sehr große Rohre zum Messen von Luftmengen. Bei Herr liegt der Schwerpunkt auf zuverlässiger, effizienter Luftfilterung für gesunde Arbeitsplätze in Indistrieunternehmen was auch in dem Mission Statement »Reliable Air Filtration« zum Ausdruck kommt.

Jeder im Engineering-Team von HERR unter der Leitung von Jens Dallwitz findet sich tagtäglich mit neuen spannenden und abwechslungsreichen Aufgaben konfrontiert: Maschinenkonzepte werden auf Herz und Nieren geprüft, Risikoanalysen erstellt, Anpassungen durchgeführt. Auch die Steuerungen für die Absauggeräte werden in Burbach entwickelt. Der sogenannte Bajonett-Verschluss für einen einfachen und schnellen Filteraustausch stammt ebenso aus dem Hause HERR und ist bisher einzigartig unter den gängigen Schweißrauch-Absaugsystemen auf dem Markt.

Der HERR-Entwicklungsleiter über seine Abteilung: „Auf unser Engineering-Team sind wir sehr stolz, denn jeder steckt sehr viel Energie und auch persönliches Interesse in seine Arbeit, das merkt man jeden Tag aufs Neue.“

Nähere Informationen zu HERR Industry System finden Sie unter: www.herr.de

Posted by on 30. Juni 2021.

Tags: , , , , , , , ,

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten