iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Rekordverdächtige TMS-Einrichtung: GEFCO Mainz in nur sieben Wochen auf active alH.4 von active logistics umgestellt

 

Herdecke, 22. Mai 2019 — In sieben Wochen von der Beauftragung bis zum technisch reibungslosen Go-live – das war auch für die Digitalisierungsexperten von active logistics ein ambitionierter Zeitplan. Dabei folgte das Team aus Herdecke seiner Maxime der „Intelligent Transformation“. Projektleiter Tim Steiner erklärt: „Wir erleben, dass eine vollumfängliche Dienstleistung mit zahlreichen Leistungen, die den Kunden entlasten, immer wichtiger werden. Im Zentrum steht die Frage, wie sie das Produkt in ihrem Geschäftsfeld optimal einsetzen können. Genau das vermitteln wir.“

Im Dezember 2018 startete dazu zunächst die zehntägige Prozessanalyse, während der die Unterschiede zwischen bestehenden und neuen Arbeitsprozessen ermittelt wurden. Im nächsten Schritt folgte ab Januar der Aufbau des TMS einschließlich der Überführung aller Stammdaten, Schulungen zum Umgang mit der Software sowie zur Arbeitsweise der Stückgutkooperation. GEFCO nutzt active alH.4 vor allem für den elektronischen Datenaustausch mit weiteren Speditionspartnern im Stückgutnetzwerk, für die Entlade- und Zustellscannung sowie für die Nahverkehrsbeladung.

„Wir haben den Kunden während der gesamten Umsetzung begleitet, haben ihm zeitintensive Einrichtungsprozesse im Datenmanagement abgenommen und damit einen spürbaren Mehrwert für GEFCO Mainz geschaffen“, berichtet Tim Steiner. Auch die Rückmeldung der System Alliance fällt nach drei Wochen im Einsatz positiv aus: Der Betrieb hat sich in kürzester Zeit weitestgehend geräuschlos ins Netzwerk integriert. Täglich organisiert die Niederlassung mehr als 650 Stückgutsendungen im Rhein-Main-Gebiet. Derzeit schult active logistics einige Mitarbeiter in den Bereichen Abrechnungen, Konditionierung und Beschaffungslogistik nach, die nach dem 1. März zum Unternehmen gekommen sind.

„Wir sind stolz darauf, einen Betrieb dieser Größenordnung mit einem derart ambitionierten Zeitplan technisch reibungslos umgestellt zu haben“, resümiert Tim Steiner.

Als europäischer Branchenführer im Bereich der Automobillogistik will GEFCO seine Präsenz in der Rhein-Main-Region durch die Partnerschaft mit System Alliance ausbauen. Darüber hinaus verspricht er sich Bündelungseffekte für eine Effizienzsteigerung seiner gesamten Transportkette. Und mit den temperaturgeführten Transporten des Premium Service Thermo erweitert GEFCO außerdem sein Produktportfolio im Stückgut-Bereich.

Weitere Informationen: www.active-logistics.com

Pressekontakt:
Tobias Loew
Mainblick – Agentur für Strategie und Kommunikation GmbH
Roßdorfer Straße 19a
60385 Frankfurt
Telefon: 0 69 / 48 98 12 90
tobias.loew@mainblick.com

Unternehmenskontakt:
Manuela Dierkes
active logistics Herdecke GmbH
Gahlenfeldstraße 53
58313 Herdecke
Telefon: 0 23 30 / 91 91 180
manuela.dierkes@active-logistics.com

Über active logistics:
Einfache und effiziente IT-Komplettlösungen für Unternehmen aus der Logistikbranche sowie der produzierenden Industrie bilden den Schwerpunkt des Angebots von active logistics. Die Anwendungen des Unternehmens umfassen alle Bereiche der Supply Chain und sämtliche Verkehrsträger. Auf der Grundlage einer ausführlichen Analyse entwickelt active logistics die passende IT-Lösung maßgeschneidert auf den Bedarf des Kunden. Die in Spedition und Logistik erfahrenen Mitarbeiter des Softwarespezialisten kommen mit bewährten Bausteinen immer auf einem einfachen und direkten Weg zum Ziel.
Darüber hinaus betreibt active logistics im hessischen Niederaula eines der europaweit größten Rechenzentren für die Transport- und Logistikbranche. Rund 80 Prozent der Kunden des Dienstleisters sind an das Rechenzentrum angeschlossen. Aus diesen Unternehmen nutzen etwa 25.000 Anwender täglich die Software und Systeme von active logistics.

Posted by on 22. Mai 2019.

Tags: , , , , , , , , ,

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten