iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Qualys bietet neuen kostenfreien Dienst / Der Cloud-Dienst Global IT Asset Discovery and Inventory bietet Sicht auf lokale Systeme Multi-Cloud(s), Container, OT- und IoT-Umgebungen

Qualys, Inc. (NASDAQ: QLYS), Pionier und führender
Anbieter für cloudbasierte Sicherheits- und Compliance-Lösungen,
stellt jetzt allen Unternehmen kostenlos die Anwendung Global IT
Asset Discovery and Inventory zur Verfügung. In einer Welt, in der
vernetzte Geräte wie Pilze aus dem Boden schießen, bietet der Dienst
die dringend benötigte Übersicht über Geräte und IT-Umgebungen.

\“Als Autorität für Best Practices der Cloudsicherheit setzen wir
uns stets für strategische Veränderungen der Richtlinien ein, um die
Sicherheit des weltweiten IT-Ökosystems zu erhöhen. Das Prinzip der
maximalen Übersicht über alle IT-Ressourcen ist eine grundlegende
Voraussetzung für die Verbesserung der Sicherheitslage, und wir legen
unseren mehr als 95.000 Mitgliedern diese wegweisende Philosophie ans
Herz\“, betont Jim Reavis, CEO der Cloud Security Alliance. \“Qualys
Global IT Asset Discovery and Inventory ist eine skalierbare und
benutzerfreundliche Anwendung, die unseren Mitgliedern und der
gesamten Community nahezu in Echtzeit hundertprozentige Übersicht
über alle ihre hybriden Umgebungen vermittelt.\“

Die kostenlose Anwendung Global IT Asset Discovery and Inventory
bietet eine Reihe wichtiger Funktionalitäten:

Sie ermöglicht Unternehmen, automatisch ein kontinuierliches
Echtzeit-Inventar der bekannten und unbekannten Assets in allen ihren
IT-Umgebungen zu führen. Dabei umspannt Global IT Asset Discovery and
Inventory lokale Umgebungen, Endgeräte, Multi-Clouds, mobile Systeme,
Container, OT und IoT.

Durch automatische Klassifizierung, Normalisierung und
Kategorisierung von Assets gewährleistet Global IT Asset Discovery
and Inventory saubere, zuverlässige und konsistente Daten. Fundierte
Informationen zu den Assets bieten einen detaillierten Überblick über
das jeweilige System, die Dienste, die installierte Software, das
Netzwerk und die Benutzer.

Die Anwender können Millionen von Assets durchsuchen und in
Sekundenschnelle eine umfassende Sicht auf jedes Gerät gewinnen. Die
passive Scan-Technologie von Qualys ermöglicht es, sofort jedes Gerät
zu erkennen, das sich mit den Unternehmensnetzwerken verbindet. Wird
ein unbekanntes Gerät gefunden, können die Anwender einen sich selbst
aktualisierenden Qualys Agenten (3 MB) installieren, um aus dem
unverwalteten Gerät ein verwaltetes zu machen oder einen
Schwachstellenscan durchzuführen.

Darüber hinaus sind weitere Funktionen verfügbar, die als
kostenpflichtige Abonnements angeboten werden. Dazu zählen etwa
Informationen zum Hardware- und Software-Lebenszyklus und den
Lizenzen; Tagging für geschäftskritische Assets; eine Reihe neuer
Workflows; die Synchronisierung von Assets mit der ServiceNow CMDB;
und die Möglichkeit, unbekannte oder bekannte Geräte, die als
kompromittiert oder nicht regelkonform bewertet werden, automatisch
unter Quarantäne zu stellen.

Pressekontakt:
Kafka Kommunikation
Daniela Märkl
Ursula Kafka
+49 89 747470-580
info@kafka-kommunikation.de

Original-Content von: Qualys, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 31. Juli 2019.

Tags: ,

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten