iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Qualität entsteht aus Quantität

Nur wer mutig ist und ausprobiert, hat die
größten Erfolgschancen. Das war eines der zentralen Ergebnisse des
Medien- und Innovationskongress Media Tasting in Stuttgart. Erstmals
fand das Media Tasting in Partnerschaft mit der MFG Baden-Württemberg
und der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg statt.

Der Medien und Innovationskongress Media Tasting hatte Disruption,
Kooperation, Nachhaltigkeit und Innovation als zentrale Themen.
Keynote-Speaker Dr. Peter Kreuz, Gründer von Rebels at Work, empfahl
den Kongressteilnehmern: \“Experimentiert möglichst viel. Geht in die
Offensive!\“ Erfolgreiche Gründer hätten alle einen langen Weg des
Scheiterns hinter sich. Das sei Teil des Erfolgs. Aufgegriffen wurden
seine Thesen von den Teilnehmern der anschließenden Diskussionsrunde:
Dr. Wolf Osthaus (Unitymedia), Michael Keidel (Viacom) und Peter Turi
(Turi2) unter Moderatorin Stephanie Haiber (SWR).

Die Disruption kann am besten mit Kooperationen bewältigt werden.
Darin waren sich die 37 Speaker einig. So berichtete beispielsweise
Sigrun Kaiser, Vorstandsvorsitzende Blue Ocean AG, wie ihr
Medienunternehmen mit Lego kooperiere.

Mut zum Experiment war auch beim neuen Format, dem Innovation Run,
gefragt. Vier Gründer und Innovatoren, stellten ihre Projekte dem
Publikum und entwickelten sie gemeinsam weiter.

Am Abend lud die Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg
zum Jahresempfang ein.

Frank Apfel, Veranstalter des Media Tastings: \“Die Kombination aus
Medien- und Kreativbranche, Industrie und Mittelstand sowie die
Vielzahl kurzer Impulsvorträge aus unterschiedlichsten Bereichen kam
bei Teilnehmern außerordentlich gut an.\“

Sponsoren und Förderer: Sky, Discovery, WARNER MEDIA, Unitymedia ,
HSE24, BBC World News, SWR, Viacom, bwcon, IHK Baden-Württemberg,
Hochschule der Medien, Goldmedia, Meininger Verlag, IHK
Baden-Württemberg, QVC, Klickkonzept, Stadt Stuttgart, Mundus Vini,
RTLII, Wirtschaftsförderung Region Stuttgart, BVMW, NHK WORLD-JAPAN,
Hinte Marketing & Media, eutelsat, Pop-Büro Region Stuttgart, VAUNET.

Die Konferenz wird mit MIP-Mitteln des Ministeriums für
Wissenschaft, Forschung und Kunst, Baden-Württemberg, gefördert.

Pressekontakt:
Sigrid Eck
Telefon: 089/ 99 24 96 26
Mobil: 0152/ 215 93 427
Mail: se@schultz-kommunikation.com

Original-Content von: Apfel Programm Marketing GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 25. Juni 2019.

Tags:

Categories: Medien & Unterhaltung

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten