iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

QR-Code-Zahlungsdienst von UnionPay erstmals in Eurasien eingeführt; starker Anstieg der Ausgabe von Karten

Am 27. September hat UnionPay
International Verträge zur Zusammenarbeit mit vier wichtigen
Institutionen aus Georgien, Usbekistan, Kasachstan und Russland
unterzeichnet. Der chinesische Botschafter in Georgien, Herr Ji
Yanchi und der Vizepräsident der Zentralbank von Georgien, Herr
Archil Mestvirishvili, waren zugegen und gratulierten. Herr Cai
Jianbo, CEO von UnionPay International sowie Führungskräfte der
Institutionen wohnten der Unterzeichnungszeremonie bei.

Im Rahmen der Verträge gibt die Basisbank Diamond-Karten von
UnionPay in Georgien aus und wird im Lande erstmalig den
QR-Code-Zahlungsdienst von UnionPay einführen. Die ATF Bank wird in
den nächsten drei Jahren in Kasachstan 200.000 UnionPay-Karten
ausgeben, erstmalig vor Ort den UnionPay QR-Code-Zahlungsdienst
einführen und ein örtliches E-Wallet-Produkt auf Grundlage der
technischen Standards von UnionPay entwickeln. Die Bank Ipak Yuli
wird in drei Jahren 500.000 UnionPay-UZ-Karten ausgeben und die
Nutzung von UZ-Karten aus Usbekistan auf das globale Netzwerk von
UnionPay ausdehnen. Die Rosselkhozbank wird mit UnionPay
International gemeinsame Marketingaktionen durchführen, um mehr
russische Kunden für UnionPay-Karten zu werben.

Cai Jianbo sagte, dass mit dem konstanten Wachstum der Akzeptanz
von UnionPay in Eurasien die Fähigkeit von UnionPay steige, die
Nachfrage nach Zahlungen aufgrund persönlichen Austausches zwischen
China und der Region zu decken. UnionPay beschleunigt auf Grundlage
seines Netzwerkes der Annahme die örtliche Ausgabe von
UnionPay-Karten und die Einführung innovativer Produkte von UnionPay.
Dies verbessert für Kunden vor Ort den Ablauf von Zahlungen und
unterstützt die Modernisierung der Zahlungsbranche in der Region.
UnionPay ist entschlossen, seine Vorteile bei Zahltechnik, Produkten,
Standards und Netzwerk zu nutzen, um Partnern und Kunden vor Ort
bessere Dienste zu eröffnen. Dies bedeutet, dass UnionPay: 1. die
Zusammenarbeit bei Netzwerkbau und Standards fördert, um umfassende
Zahlungsdienste zu ermöglichen; 2. grenzüberschreitende
Zusammenarbeit bei der Annahme, Ausgabe und mobilen Zahlungen
fördert, um den Zusammenschluss bei Zahlungen zu erleichtern; 3. die
Zusammenarbeit bei Diensten wie Clearing, Datenanalysen und
Risikomanagement fördert.

Bis heute hat die Annahme von UnionPay in Zentralasien 70 %
erreicht und man rechnet damit, dass sie innerhalb von drei Jahren 90
% betragen wird. UnionPay wird zudem in Russland in diesem Jahr 100 %
erreichen. Auf Grundlage der steigenden Annahme von UnionPay haben
sechs Länder in Zentralasien UnionPay-Karten ausgegeben und mehr als
zehn Banken in Russland haben über 1,5 Millionen UnionPay-Karten
ausgegeben. In manchen Ländern geschehen mehr als 90 % der
Transaktionen mit örtlich ausgegebenen UnionPay-Karten lokal. Dies
ist Beleg dafür, dass Karten von UnionPay für Kunden vor Ort zu einer
neuen Bezahloption werden. Zudem ist Russland zu einem
Demonstrationsmarkt für die kontaktlose Zahlung von UnionPay
geworden. Dort akzeptieren mehr als eine Million POS-Terminals den
mobilen QuickPass von UnionPay. Lokale Kunden können zudem in Kürze
den mobilen QuickPass-Dienst von UnionPay nutzen.

In Georgien überschreitet die Akzeptanz von UnionPay 80 % und die
Zahl der ausgegebenen Karten steigt fortlaufend. Ji Yanchi sagte,
dass der Austausch in Wirtschaft und Handel zwischen China und
Georgien immer enger werde. Die enge Zusammenarbeit von UnionPay
International mit örtlichen Finanzinstituten ist von Vorteil, da sie
beim Zahlungsausgleich zwischen diesen Ländern hilft.

Archil Mestvirishvili sagte, dass Firmen, Händler und Einwohner
Georgiens bequeme Zahlungsdienste benötigen. Es wird begrüßt, dass
UnionPay weitere mobile Zahlungsprodukte in Georgien einführt und die
finanzielle Innovation im Land fördert.

In den fünf Jahren seit den ersten Anfängen der \“Belt and Road
Initiative\“ hat UnionPay International umfassendere und breitere
Zusammenarbeit mit den einschlägigen Ländern und Regionen umgesetzt.
Zum August dieses Jahres ist UnionPay in über 60 Ländern und Regionen
von \“Belt and Road\“ verfügbar und bei mehr als 5,7 Millionen Händlern
und an über 680.000 Geldautomaten zu nutzen. In der Region wurden
mehr als 35 Millionen UnionPay-Karten ausgegeben. Dies ist das
zwanzigfache im Vergleich mit der Zeit vor der Initiative. UnionPay
International hilft zudem 12 Ländern und Regionen von Belt and Road
beim Bau örtlicher Switch-Netzwerke.

Pressekontakt:
Agnes Hou
+86-21-2026-5843
houlingwei@unionpayintl.com

Original-Content von: UnionPay International, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 28. September 2018.

Tags: ,

Categories: Computer, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten