iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

PwC führt Lösung zur Unterstützung der Auditierung von Kryptowährungen ein

PwC freut sich, eine wichtige Ergänzung
der bestehenden Halo-Auditing-Software bekanntzugeben. Die
Erweiterung ermöglicht es PwC, Prüfungsdienstleistungen für
Unternehmen anzubieten, die Transaktionen in Kryptowährung
durchführen. Mit der Einführung des neuen Softwaretools ist PwC gut
positioniert, um Audit- und andere Assurance-Leistungen für Kunden zu
erbringen, die Kryptowährungen halten oder Geschäfte in
Kryptowährungen tätigen.

In einem Umfeld, in dem sich robuste Kontrollen aller
geschäftlichen Kryptowährungsaktivitäten als wirksam erwiesen haben,
kann die Halo-Lösung:

1. einen unabhängigen, substanziellen Nachweis für privat-öffentliche
Schlüsselpaare liefern, eines der erforderlichen Elemente, um den
Besitz von Kryptozahlungsmitteln nachzuweisen
2. die Blockchain auf sichere Weise abfragen, um unabhängig und
zuverlässig bestätigende Informationen über
Blockchain-Transaktionen und -Kontostände zu sammeln.

PwC setzt das neue Tool bereits ein, um die Überprüfungen von
Kunden, die mit Kryptowährungen arbeiten, zu unterstützen. Außerdem
werden damit Unternehmen, bei denen die Firma nicht der Auditor ist,
bei den neuen Chancen und Herausforderungen im Bereich Blockchain und
Kryptowährung und bei der Implementierung von Prozessen und
Kontrollen unterstützt, die notwendig sind, um von anderen Auditoren
Prüfungsberichte zu erhalten.

PwCs Fähigkeit, ein im Bereich Kryptowährungen aktives Unternehmen
zu auditieren, hängt stark von den beim Kunden implementierten
Kontrollen und, in der jetzigen Phase, von der Bandbreite der durch
PwCs Halo-Software unterstützten Token ab. Diese Überlegungen werden
ausschlaggebend sein, wenn es darum geht, einen Prüfungsauftrag
anzunehmen oder abzulehnen.

PwC kann dieses Tool derzeit einsetzen, um Assurance-Leistungen
für Kunden zu erbringen, die Transaktionen in Bitcoin, Bitcoin Cash,
Bitcoin Gold, Bitcoin Diamond, LiteCoin, Ethereum, ERC20 – OAX Token
und Ripple (XRP) durchführen.

James Chalmers, Global Assurance Leader, erklärt \“Mit der
zunehmenden Digitalisierung von Unternehmen ist es wichtig, dass wir
als Auditoren mit den technologischen Veränderungen auf dem Markt
Schritt halten und kontinuierlich Audit-Instrumente entwickeln, die
den Bedürfnissen neuer Technologien entsprechen und den sich
ändernden und sich entwickelnden Anforderungen unserer Stakeholder
gerecht werden\“.

Weitere Informationen finden Sie unter https://pwc.to/2IlUp4A

Informationen zu PwC: PwC betrachtet es als seine Aufgabe,
gesellschaftliches Vertrauen aufzubauen und wichtige Probleme zu
lösen. Mehr als 250.000 Mitarbeiter in 157 Ländern tragen hierzu mit
hochwertigen, branchenspezifischen Dienstleistungen in den Bereichen
Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Unternehmensberatung bei. Weitere
Informationen sowie Ansprechpartner und Möglichkeiten zur
Kontaktaufnahme finden Sie auf www.pwc.com.

PwC bezieht sich auf das PwC-Netzwerk und/oder eine oder mehrere
seiner Mitgliedsgesellschaften. Jede der Mitgliedsgesellschaften ist
eine rechtlich selbstständige Gesellschaft. Weitere Details finden
Sie unter www.pwc.com/structure. © 2019 PwC. Alle Rechte
vorbehalten.

Pressekontakt:
Mike Davies
Global Communications, PwC
m: +44 (0)7803 974136
e: mike.davies@pwc.com

Original-Content von: PwC, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 20. Juni 2019.

Tags: ,

Categories: Computer, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten