iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

PSI präsentiert Industrial Intelligence für Produktion und Logistik auf der Hannover Messe 2019 / Praxisbeispiele und KI-Anwendungen auf Basis des Java-basierten PSI-Frameworks

Auf der diesjährigen Hannover Messe präsentiert der
PSI-Konzern vom 1. bis 5. April 2019 (Halle 7, Stand A 24)
integrierte Softwarelösungen aus den Bereichen Produktion, Logistik
sowie Asset Service Management. Anhand von Messeszenarien werden die
Kombination modernster Fertigungs- und Logistikkonzepte sowie die
seit vielen Jahren im industriellen Einsatz befindlichen Lösungen aus
dem Bereich der Künstlichen Intelligenz auf Basis des PSI-Frameworks
veranschaulicht.

Wie industrietaugliche und praxiserprobte Lösungen für die
digitale Fabrik umgesetzt werden, wird anhand mehrerer Szenarien
demonstriert. Diese umfassen neben der ERP-Standardlösung die
Werkerführung an den Arbeitsstationen, flexible Integration der
Produktionstechnik und Betriebsmittel sowie das Monitoring und die
Visualisierung der Fertigungsprozesse. Zudem werden neben
Workflow-basierter Ablaufsteuerung, die systemübergreifende
Flexibilisierung der Fertigungsprozesse sowie die flexible Taktung
und Integration der Transportsysteme gezeigt. Ergänzend kommen
Just-in-Time/ Just-in-Sequence-Bereitstellung des Materials
(e-Kanban) und die Materialflusssteuerung durch das Warehouse
Management zum Einsatz.

Im Asset Service Management werden Funktionen des
Instandhaltungsmanagements, insbesondere die Optimierung der
Auftragsbearbeitung mit der PSI-Software Qualicision gezeigt. Die
Integration mit maschinennahen herstellereigenen Steuerungssystemen
dient als Beispiel für eine Predictive-Maintenance-Lösung auf Basis
Erweiterter Fuzzy-Logik und Maschinellem Lernen.

Als Messeneuheit wird die KI-Software Deep Qualicision zum
Qualitativen Labeln von Geschäftsprozessdaten vorgestellt, die in den
Daten automatisch Zusammenhänge zwischen Prozessparametern und
Prozesskennzahlen (KPIs) erlernt und so zusätzliche
Wertschöpfungspotenziale sichtbar macht. Darauf basierend werden
KI-Lösungen zur automatisch lernenden Optimierung von
Geschäftsprozessen gezeigt, die als Assistenzsysteme und
Entscheidungsunterstützungssysteme arbeiten und sowohl planerisch als
auch in Echtzeitszenarien eingesetzt werden können. Die Lösungen sind
im KI-Toolverbund Qualicision und Deep Qualicision als
KI-Software-Stack verfügbar.

Der PSI-Konzern entwickelt und integriert auf der Basis eigener
Softwareprodukte komplette Lösungen für die Optimierung des Energie-
und Materialflusses bei Versorgern (Energienetze, Energiehandel,
Öffentlicher Personenverkehr) und Industrie (Rohstoffgewinnung,
Metallerzeugung, Automotive, Maschinenbau, Logistik). PSI wurde 1969
gegründet und beschäftigt weltweit 1.900 Mitarbeiter. www.psi.de

Pressekontakt:
PSI Software AG
Bozana Matejcek
Konzernpressereferentin
Dircksenstraße 42-44
10178 Berlin
Deutschland
Tel. +49 30 2801-2762
Fax +49 30 2801-1000
E-Mail: bmatejcek@psi.de

Original-Content von: PSI AG, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 26. Februar 2019.

Tags: , ,

Categories: Industrie, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten