iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

\“Professor T.\“ meldet sich mit vier neuen Fällen zurück im ZDF / Ab 1. März 2019 alle Folgen vorab in der ZDFmediathek (FOTO)

 


Sein Verstand und seine Worte sind messerscharf: Das beweist
Professor Jasper Thalheim als Polizeiberater in vier neuen Fällen der
Krimiserie \“Professor T.\“, die das ZDF von 8. März 2019 an freitags
um 20.15 Uhr ausstrahlt. In der ZDFmediathek ist die gesamte Staffel
bereits ab Freitag, 1. März 2019, verfügbar.

In der dritten Staffel muss sich der Kölner Kriminologe nicht nur
der Ermittlerarbeit stellen, sondern auch den eigenen Dämonen, die
ihn seit seiner Kindheit verfolgen. Neben Matthias Matschke in der
Titelrolle gehören erneut Julia Bremermann, Lucie Heinze und Helgi
Schmid zum Stammensemble. Neu im Team ist Simon Böer. In
Episodenrollen zu sehen sind unter anderen Tobias Licht, Nina Gnädig,
Ralph Herforth, Thomas Heinze und Jochen Schropp. Thomas Jahn hat die
Drehbücher geschrieben, Regie geführt und stand auch hinter der
Kamera.

In der Auftaktfolge \“Der perfekte Mord\“ fordert Jasper Thalheim
alias Professor T. seine Studenten auf, einen solchen \“perfekten
Mord\“ zu begehen – theoretisch. Doch die Praxis holt die Theorie ein:
Eine Familie findet nach ihrem Urlaub eine Wasserleiche in der
Badewanne ihrer Wohnung. Der Fall ist zunächst ein Rätsel, die
Identität des vietnamesischen Opfers unbekannt. Da die Wohnung keine
Einbruchsspuren vorweist, steht für die Kommissare fest: Der Täter
muss einen Schlüssel gehabt haben. Daher geraten zunächst die
Nachbarn, Mark und Lisa Nowak (Tobias Licht und Natalia Avelon), ins
Visier. Unterstützung bekommt das Ermittlerteam von Simon Zander
(Simon Böer), der nach dem Tod von Paul Rabe (Paul Faßnacht) dessen
Posten übernommen hat. Der Fall nimmt eine unerwartete Wendung, als
Professor T. einen mysteriösen Zettel auf seinem Schreibtisch findet.
Er vermutet, dass sich einer seiner Studenten an ihm rächen und
beweisen will, dass selbst Jasper Thalheim im Fall eines perfekten
Mordes an seine Grenzen gerät.

Ansprechpartner: Christian Schäfer-Koch, Telefon: 06131 –
70-15380; Pressedesk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon:
06131 – 70-16100, und über
https://presseportal.zdf.de/presse/professort

Pressemappe: https://presseportal.zdf.de/pm/professor-t-2/

Sendungsseite: https://zdf.de/serien/professor-t

https://twitter.com/ZDFpresse

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 28. Februar 2019.

Tags: , ,

Categories: Bilder, Medien & Unterhaltung

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten