iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Prof. Erich Schleyer gestorben

Das MuTh gibt mit großer Trauer das Ableben von Professor Erich Schleyer bekannt, der am Abend des 6. Juli verstorben ist.

Erich Schleyer wurde am 1. März in Dresden geboren, besuchte in Leipzig die Theaterhochschule und begann seine Schauspielkarriere in der ehemaligen DDR. Nach seiner Flucht in den Westen 1968 arbeitete er unter anderem in Düsseldorf, Köln, Hamburg, München, Zürich, Berlin und Salzburg (Salzburger Festspiele). In Wien arbeitete er unter anderem mit Georg Tabori am Burg- und Akademietheater. Erich Schleyer war Mitglied des Theaters in der Josefstadt, spielte an der Volksoper, im Volkstheater, an der Staatsoper und anderen bedeutenden Bühnen seiner Wahlheimat Wien.

Kultstatus verlieh ihm das heimische Publikum für seine Darstellung des Dr. Frank N. Futter in der \“Rocky Horror Picture Show\“ am legendären Schauspielhaus unter der Leitung von Hans Gratzer.

Seine besondere Liebe galt den Kindern und der Phantasie: neben vielen Drehbüchern schrieb Erich Schleyer eine Reihe von Kinderbüchern. Anfang der 90er Jahre wurde die ORF-Serie \“Erichs Chaos\“ regelmäßig im Kinderprogramm ausgestrahlt, Anfang 2005 bis Ende 2008 präsentierte er regelmäßig seine Büchersendung \“Der schiefe Turm\“ in Confetti TiVi.

Der Schauspieler, Autor und begnadete Geschichtenerzähler zeichnete auch für diverse Dokumentationen unter anderem im ORF verantwortlich.

Fotograf und Weltenbummler war Erich Schleyer auch. Er bereiste die halbe Welt, um Dokumentationen zu liefern, seine Fotografien waren in internationalen Ausstellungen in München, Berlin, New York und natürlich Wien zu sehen.

Auszeichnungen der Republik Österreich/Stadt Wien:

– 2002: Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst
– 2005: Goldenes Verdienstzeichen um das Land Wien
– 2010: Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien
– 2011: Berufstitel Professor, verliehen vom Bundespräsidenten der Republik Österreich

Am Abend des 6. Juli verstarb Erich Schleyer in seiner Wahlheimat Wien.

Pressekontakt:

Sandra Ritzberger

Mobil: 0664/25 55 000
s.ritzberger@bezirkszeitung.at

Original-Content von: MuTh – Konzertsaal der Wiener Sängerknaben, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 7. Juli 2021.

Tags:

Categories: Kunst & Kultur, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten