iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Prinzip Kabelbinder – nur lösbar:

 

MEFA stellt neues Abhängungssystem mit Stahlseilen für die Lüftungs- und Klimatechnik vor / Montagezeit um ein Vielfaches kürzer als Abhängung mit Rohrschellen / Ästhetisch ansprechende Installation bei offener Bauweise / Lieferbar mit verschiedenen Seildurchmessern / Vorkonfektionierte Abhängungen mit Schlingen oder Gewindestäben

Eine Montagezeit sparende und ästhetisch ansprechende Abhängung vor allem für Rohre in der Klima- und Lüftungstechnik bringt jetzt MEFA auf den Markt. Das Seilsystem L-FIX des baden-württembergischen Spezialisten für Montagesysteme zielt vor allem auf die Lüftungs- und Klimatechnik – aber auch andere Anwendungen sind denkbar. Zentrales Element des Seilsystems ist das L-FIX Schloss mit einem ovalen Querschnitt und zwei Durchgängen für das Stahlseil. In den Durchgängen ist jeweils eine Klemme, die ähnlich wie ein Kabelbinder funktioniert und das Seil sicher festhält. Bei der Montage ist das Seil in eine der beiden Klemmen des Schlosses in Pfeilrichtung einzuführen, um das Rohr zu schlingen und durch die zweite Klemme nach oben zu schieben. Die Verbindung ist durch Eindrücken der Seilklemme leicht wieder zu lösen. Somit lässt sich die Rohrabhängung ohne Werkzeug in wenigen Sekunden installieren und gegebenenfalls auch korrigieren. Erforderlich ist lediglich eine Zange zum Ablängen der Stahlseile – beispielsweise der zum Abhängungssystem gehörige L-FIX Schneider für Stahlseile bis 3 mm Durchmesser, der auch das Aufspleißen der Seilenden sicher verhindert.

Die schnelle Montage ist einer der Hauptvorteile des Seilsystems L-FIX. MEFA Produktmanager Volker Weber dazu: \“Im Vergleich zur Rohrleitungsinstallation mit Rohrschellen ist der Monteur mit dem Seilsystem nach unseren Untersuchungen um ein Vielfaches schneller. So wird durch die Zeitersparnis auf der Baustelle viel Geld gespart. \“ Als weitere Vorteile für den Monteur nennt Weber die konstruktionsbedingte Einfachheit der Rohrabhängung an geneigten Decken, das geringe Gewicht und die stufenlose Nachjustierbarkeit.

Da Lüftungsleitungen auch in modernen Gebäuden mit Publikumsverkehr – das Spektrum reicht hier vom Supermarkt bis zum Konzertsaal – heute zum großen Teil offen unter der Decke installiert werden, ist der schlichte und ästhetische Eindruck, den das Seilsystems im fertigen Bauwerk vermittelt, ein weiteres wichtiges Entscheidungskriterium für die Produktwahl. Aus diesem Grund lassen sich diese Abhängungen auch für andere Anwendungen als nur für Montage von Lüftungsrohren nutzen. Beispiele könnten das Aufhängen von Hinweisschildern sowie der gesamte Bereich des Messebaus sein, wo flexible und leicht zu montierende Aufhängungsmöglichkeiten willkommen sind.

Das L-FIX Seilsystem ist mit Seildurchmessern von 1,5 und 2,5 mm und zulässigen Zugbelastungen von 0,32 und 0,82 kN lieferbar. Die Seile werden auf einer Spule mit 150 m Länge geliefert oder vorkonfektioniert mit 1 bis 5 m Länge und wahlweise einer M8 Gewindestange oder Schlaufe am Ende. Die Gewindestange dient zur Abhängung mit Einschlagankern, Gewindemuffen oder Gewindeplatten für Montageschienen. Mit der Schlaufe lassen sich Abhängungen an Stahlträgern realisieren, die nicht angebohrt werden dürfen. Die Seile sind aus verzinkten Stahldrähten und die Schlösser aus Aluminium.

Posted by on 27. Juli 2018.

Tags: , , , , , , ,

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten