iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Premiere für Investoren: Krügerrand-Gold-Anleihe von BayernLB und G.V.L.E. ab sofort an der Börse Stuttgart im Handel

Johannesburg, Südafrika, 2. November 2017: Physisches Gold in Form der bekannten Krügerrand-Anlagemünze, produziert von der südafrikanischen Rand Refinery, wird ab dem 3. November 2017 in Deutschland erstmalig börslich handelbar sein. Ab diesem Tag können Anleger die „Krügerrand (1oz)-Gold-Anleihe“ an der Börse Stuttgart erwerben, die von der BayernLB zusammen mit der G.V.L.E. (Gesellschaft zur Verbriefung von Lieferansprüchen auf Edelmetalle mbH) aufgelegt wird. Die Krügerrand-Anleihe vereint ein Anlageprodukt, das die Handelbarkeit einer börslichen Anleihe mit dem Investment in konkrete physische Krügerrand-Goldmünzen verbindet. Dabei werden die Münzen mit einem Feingehalt von mindestens 916,66/1000, in der Gewichtsgröße Ein-Unze und verbunden mit der Garantie zur jederzeitigen Auslieferung hinterlegt.

Im Gegensatz zu einigen anderen Gold-Wertpapieren erwerben Anleger mit der Krügerrand-Anleihe keine Anteile an beispielsweise Ein-Kilo-Goldbarren, sondern es werden reale Münzen erworben und ausgeliefert. Diese können sowohl von privaten und professionellen Kunden erworben werden als auch von Kunden, die aus Rechtsgründen keine Edelmetalle oder Rohstoffe handeln dürfen, beispielsweise Versicherungen. Die Veräußerungsgewinne sind bei privaten Anlegern im Hinblick auf die Abgeltungssteuer nach einem Jahr steuerfrei. Die BayernLB garantiert für die Qualität der Goldmünzen und lagert die Münzen in eigenen Hochsicherheitstresoren.

Richard Collocott, Marketingleiter der Rand Refinery: „Der deutsche Goldmarkt ist für uns der traditionell wichtigste. Deshalb freuen wir uns, mit der neuen Krügerrand-Gold-Anleihe zum 50sten Jahrestag ein wahrhaft historisches Produkt auf den deutschen Börsenmarkt zu bringen, das unkompliziert handelbar und gleichzeitig mit unseren physischen Münzen hinterlegt ist. Die neue Krügerrand-Gold-Anleihe ist auch deswegen als langfristig angelegtes Anlageprodukt zu betrachten. Darüber hinaus haben wir mit der BayernLB und der G.V.L.E. zwei absolut zuverlässige und hochprofessionelle Partner für das Produkt gefunden.“

Michael Eubel, Abteilungsleiter Sorten/ Edelmetalle der BayernLB, ergänzt: „Die Emission der Anleihe ist der bisherige Höhepunkt in der Zusammenarbeit zwischen der BayernLB und der Rand Refinery. Für den Krügerrand war die BayernLB ein Importeur der ersten Stunden und sie ist weltweit führend in der Distribution von Krügerrand-Münzen. Bei unserer neu aufgelegten börslich handelbaren Krügerrand-Gold-Anleihe haben wir uns mit der G.V.L.E. einen weiteren kompetenten Partner an unsere Seite geholt.“

Bei der Krügerrand (1oz)-Gold-Anleihe wird ein festgelegter Ausgabepreis ohne weitere Management- oder Jahresgebühren auf 10 Jahre berechnet, welcher aus dem Referenzpreis einer Krügerrand-Goldmünze zuzüglich eines Aufgelds (Agio) besteht. Dabei deckt das Agio die zu erwartenden Kosten während der gesamten Laufzeit vollständig ab, was für Beschaffungs-, Verwahr- und Verwaltungskosten gilt.

Der südafrikanische Krügerrand gilt als die berühmteste und meistgehandelte Goldanlagemünze der Welt und feiert dieses Jahr sein 50-jähriges Bestehen. Im letzten Jahr wurden circa 30 Prozent der Produktion von 1,2 Millionen Goldmünzen nach Deutschland verkauft, gefolgt von der Schweiz, Österreich und den USA. Seit Bestehen hat sich der Krügerrand weltweit gut 60 Millionen Mal verkauft.

Weitere Informationen zur „Krügerrand (1oz)-Gold-Anleihe“ finden Sie unter www.kruegerrand-anleihe.de.

Posted by on 2. November 2017.

Tags: , , , , , , ,

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten