iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Prädikat besonders wertvoll für historisches Drama ZWINGLI – DER REFORMATOR / Außerdem im Kino: Die jugendliche Superheldin INVISIBLE SUE – PLÖTZLICH UNSICHTBAR

ZWINGLI – DER REFORMATOR
(https://www.fbw-filmbewertung.com/film/zwingli_der_reformator) von Stefan Haupt
erzählt zwei Jahre nach dem Luther-Jahr die Geschichte des Schweizer Geistlichen
Ulrich Zwingli, der im Jahr 1519 nach Zürich kommt und von dort die Reformation
der Kirche zu seinem Lebensziel macht. Die FBW-Jury vergibt das Prädikat
\“besonders wertvoll\“ und schreibt: \“Eine differenzierte filmische Verhandlung
von Glaubensfragen und ethischen Entscheidungen, die das Publikum noch lange
nach der Rezeption beschäftigen wird\“.

INVISIBLE SUE – PLÖTZLICH UNSICHTBAR (http://ots.de/8M5nMM) von Markus Dietrich
ist ein spannend und rasant inszeniertes Superheldenabenteuer, in dem ein junges
Mädchen auf einmal unsichtbar wird, nachdem es im Labor ihrer Mutter mit einer
merkwürdigen geheimnisvollen Flüssigkeit in Berührung gekommen ist. Die FBW
vergibt das Prädikat \“wertvoll\“ und schreibt: \“Regisseur Markus Dietrich, der
auch das Drehbuch geschrieben hat, gelingt es, das Genre der Superheldenfilme
auf eine liebevolle Art in die Erlebniswelt von Kindern und Jugendlichen zu
übertragen. (…) Ein liebevoll erdachtes und spannend inszeniertes
Superhelden-Abenteuer mit einer für die Zielgruppe wunderbar geeigneten
Identifikationsfigur, die die klare Botschaft verbreitet: Es ist egal, wie
andere dich sehen. Wenn du an dich und an deine Stärken glaubst und dann noch
gute Freunde hast, dann bist du ein Superheld.\“ Und auch die FBW-Jugend Filmjury
empfiehlt den Film mit vier von fünf Sternen für Zuschauer ab 10 Jahren als
\“eine neue Art von Kinderfilm, welcher Action-, Superhelden- und Kinderfilm sehr
gut miteinander verbindet\“. (http://ots.de/LrPdCw)

Mehr Informationen zu aktuellen und kommenden FBW-Empfehlungen unter
www.fbw-filmbewertung.com. Die Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW) zeichnet
herausragende Filme mit den Prädikaten wertvoll und besonders wertvoll aus. Über
die Auszeichnungen entscheiden unabhängige Jurys mit jeweils fünf Gutachtern aus
einem Pool aus 85 Experten aus ganz Deutschland. Die FBW bewertet die Filme
innerhalb ihres jeweiligen Genres.

Die FBW-Jugend Filmjurys sind mit Schülerinnen und Schülern ab 10 Jahren und im
Falle der älteren Jurys ab 14 Jahren besetzt. Sie sind an acht Standorten in
Deutschland etabliert und sichten vor Kinostart das komplette Filmprogramm für
das junge Publikum. Seit 2018 geben die Jurys auch Empfehlungen für das Programm
für die Zielgruppe \“14+\“. Mehr Infos und Filme unter: www.jugend-filmjury.com.

Pressekontakt:
Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW)
Schloss Biebrich Rheingaustraße 140
65203 Wiesbaden

Tel: 0611/ 96 60 04 -18
Fax: 0611/ 96 60 04 -11
info@fbw-filmbewertung.com
www.fbw-filmbewertung.com

Original-Content von: Deutsche Film- und Medienbewertung, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 30. Oktober 2019.

Tags: , , ,

Categories: Medien & Unterhaltung

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten