iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

PowerFolder mit neuen Paketen

 

Düsseldorf, 27.06.2019 – Nicht jeder benötigt gleich mehrere Terabyte an Speicher in der Cloud, sondern will vielleicht einfach nur seine aktuellen Arbeitsdateien wie Dokumente, Tabellen oder Präsentationen oder auch seine ihm wertvollen, unersetzlichen Erinnerungsfotos der letzten Jahre automatisch sicher gespeichert wissen, auf diese überall und jederzeit zugreifen und sie außerdem auch problemlos mit anderen online bearbeiten und teilen können.

Und das alles vor allem zu einem Preis, für den es bei einer bekannten To-Go-Kaffeekette noch nicht einmal einen kleinen Mokka gibt; denn – warum für ein Terabyte bezahlen, wenn man ohnehin nur 200 GB benötigt?

Für all die hat PowerFolder jetzt die Cloud 200 GB – gestartet. Aber auch, wenn dieses Paket mit seinen 200 GB Speichervolumen und einem Preis von unter drei Euro monatlich (genauer: 2,40 Euro bei jährlicher Zahlung und einem Jahrespreis von 29,00 Euro) das kleinste im PowerFolder-Portfolio ist, bietet es doch alle wichtigen Features der großen Geschwister.

Damit können dann nämlich zum Beispiel Nutzer ausgewählte Dateien und Ordner automatisch mit der Cloud synchronisieren und mit Hilfe der im Paket enthaltenen Mobile App (Android und iOS) auch mobil jederzeit darauf zugreifen; die Zahl der Geräte dabei ist nicht limitiert. Auf zu Hause erstellte Daten unterwegs mit dem Smartphone zugreifen und diese dann am Arbeitsplatz weiter bearbeiten – alles kein Problem; so sind die Daten stets auf allen Geräten aktuell. Überdies lassen sich Dokumente mit der integrierten Office-Lösung auch online bearbeiten.

Das Cloud 200 GB – Angebot richtet sich an Einzelnutzer und kommt somit ohne die Management-Funktionen der Multiplatz-Lösungen.

Eine Nummer größer ist das Paket „Cloud 2 TB“, perfekt für Selbstständige, kleine Firmen und Nutzer mit größerem Speicherbedarf. Es bietet – wie der Name schon sagt – 2 TB Speichervolumen pro Benutzer und sämtliche Vorzüge und Möglichkeiten des 200-GB-Pakets, lässt darüber hinaus aber auch eine Nutzerverwaltung zu – es können also auch weitere Nutzer eingeladen werden. Beide neuen Pakete bieten technischen Support, auch fallen keine weiteren Gebühren an.

Die Nutzer der kostenlosen „Free Version“ (mit einem Speichervolumen von 5 GB) indes werden ab dem 1.7 2019 mit einigen Einschränkungen leben müssen. So lassen sich dann nur noch bis zu drei Folder monatlich freigeben, Dokumente können überdies nur gelesen, nicht aber bearbeitet werden. Da empfiehlt sich dann der Umstieg auf das neue Cloud 200 GB – Paket – oder gleich auf das größere Cloud 2 TB-Angebot.

Hier geht es zu den neuen Paketen: https://www.powerfolder.com/de/preise/

Posted by on 27. Juni 2019.

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten