iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Pop-Up trifft Katze im Sack: Ein chorischer Pop-Jazz-Austausch zwischen den Musikhochschulen Weimar und Detmold

Zu einem Pop-Jazz-Treffen zweier Hochschulchöre kommt es Anfang April in Weimar. Für eine Workshop-Probe und ein öffentliches Konzert reist der preisgekrönte Pop-Up-Chor der Hochschule für Musik in Detmold an. Im Mai 2018 gewann er einen 1. Preis beim Deutschen Chorwettbewerb in Freiburg i.Br. Der Detmolder Chor unter der Leitung von Prof. Anne Kohler wird gemeinsam mit dem Weimarer Vokalensemble ?Katze im Sack? unter der Leitung von Prof. Juan M.V. Garcia auf der Bühne stehen. Der Eintritt zum Konzert am Freitag, 5. April um 19:30 Uhr im Saal Am Palais ist frei!

Mit der Detmolder Chorleiterin Prof. Anne Kohler kommt eine herausragende Persönlichkeit der Pop-Jazz-Chorleitungsszene nach Weimar, deren Renommee bis weit ins Ausland strahlt. Der erfolgreiche Arrangeur Oliver Gies beschrieb ihre Arbeit einmal mit den Worten: ?Erschreckend effizient?. Die Professorin wird das ?Warm Up? und die Stellprobe ihres Pop-Up-Chors für die Weimarer Schulmusik-Studierenden öffnen und somit Einblicke in ihre ?große Trickkiste? gewähren, wie es Prof. Juan Garcia ausdrückt, der den Detmolder Chor eingeladen hat. Während das Vokalensemble ?Die Katze im Sack? das Konzert mit eigenen Pop-Jazz-Arrangements eröffnet, wird Pop-Up dann Pop-Jazz-Chorliteratur auf höchstem Niveau präsentieren.

Im Vokalensemble ?Die Katze im Sack? singen flexible Multitalente der Weimarer Musikhochschule, die Pop-Jazz-Chorsätze mit hohem Anforderungsniveau arrangieren. ?Sie phonieren mit Mikrophon, üben sich in Schwarm-Intelligenz und musizieren dennoch selbstbestimmt?, beschreibt Prof. Juan Garcia das Ensemble mit Studierenden des Instituts für Musikpädagogik und Kirchenmusik: ?Sie sind die optimalen Musiklehrerinnen und Musiklehrer von morgen. Niemand weiß, was sie als nächstes tun. Sie sind die Katze im Sack!?

Pop-Up heißt das 30-köpfige a cappella-Vokalensemble der Hochschule für Musik Detmold, das Popsongs, Jazzstandards sowie Songwriter-Titel singt und auch vor Folklore nicht zurückschreckt. Die Mitglieder der Gruppe studieren in den Fachbereichen Schulmusik, Gesang, Tonmeister und Musikpädagogik. Pop-Up hat Spaß an Rhythmus, vokalen Klanglandschaften, farbigen Harmonien und sucht das musikalische Miteinander. Im Zentrum der Arbeit stehen interessante Arrangements für Chor und stilistische Offenheit für gute Musik. Pop-Up wurde 2010 von seiner Leiterin Anne Kohler gegründet und gewann 2012 den Förderpreis Junge Kunst der Volksbank Paderborn/Höxter. Das Ensemble nahm 2013 an der Voc.Cologne und dem Aarhus Vocal Festival (DK) teil und sang im Juni 2014 als Background-Chor der Rolling Stones in der Düsseldorfer Esprit Arena vor über 50.000 Zuhörern.

Posted by on 28. März 2019.

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten