iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

PKV-Tarifwechsel und share economy?

Je mehr alle Marktteilnehmer untereinander teilen, umso mehr erhöht sich der Wohlstand für alle. So die Definition der share economy. Was zum Beispiel für Autos, Wohnungen, Fahrräder und Kinder-Bekleidung gilt, hat auch beim Sinn und Nutzen von Versicherungen seine Bedeutung.

Der PKV-Makler-Profi gibt dem Versicherten der privaten Krankenversicherung eine kostenlose und vollumfängliche Beratung zum Tarifwechsel gem. § 204 VVG. Im Gegenzug „darf“ der Versicherungsmakler den bestehenden PKV-Vertrag betreuen und erhält von der Versicherung direkt, aus den ohnehin schon bezahlten Verwaltungskosten, einen kleinen aber fairen Anteil.

Der PKV-Kunde spart durchschnittlich 2.000 EURO, der Versicherungsmakler hat ein breiteres finanzielles Fundament für seine Arbeit.

Marktführer im kostenlosen PKV-Tarifwechsel ist die hc consulting AG (www.hcconsultingag.de) aus Köln. Es wurden bereits mehr als 14.000 PKV-Kunden nach dem Prinzip der share economy zur Tarifoptimierung beraten. Darüber hinaus kommen die Versicherten in den Genuss einer kostenlosen und kompletten Beratung zum bestehenden PKV-Vertrag.

Maßstäbe sollen von hc consulting AG ebenfalls in der Beratung zu bestehenden Berufsunfähigkeitsversicherungen (BU) gesetzt werden (www.bu-beratung.org). Kommt es bei einer BU zum Leistungsfall, winken viele Vermittler ab. Die Beratung ist zeitintensiv und erfordert ein spezielles Fachwissen. Hier greift dasselbe Prinzip der share economy: Der Versicherungsmakler erhält seinen Obolus von der Versicherung und kann dennoch den Versicherten unabhängig und sogar gegen die Interessen der BU-Versicherung beraten.

Zur Teilhabe an der shared economy ist keine Reise ins Silicon Valley nötig: Ein Versicherungsvertrag kombiniert mit einem innovativen Versicherungsmakler macht`s möglich.

Posted by on 30. Mai 2017.

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten