iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

#phoenixrunde – Streit um Meinungsfreiheit – Wie kommen wir ins Gespräch?, Donnerstag 14. November 2019, 22.15 Uhr

Diskutieren Sie mit!

Zwei Drittel der Deutschen glauben laut einer Umfrage des Instituts für
Demoskopie Allensbach, man müsse heutzutage \“sehr aufpassen\“, zu welchen Themen
man sich wie äußert. Sogar von Sprechverboten ist die Rede, wenn Aktivisten eine
Lesung des ehemaligen Innenministers Thomas de Maizière (CDU) verhindern. Auf
der anderen Seite scheinen die Hemmschwellen in der öffentlichen Debatte immer
weiter zu sinken. Hass und Hetze in den Sozialen Medien sind das beste Beispiel
dafür. Dass die Grünen-Politikerin Renate Künast mit einer Klage gegen
Facebook-Kommentare scheiterte, in denen sie unter anderem als \“geisteskrank\“
bezeichnet wurde, stieß bei vielen auf Unverständnis. Bundespräsident
Frank-Walter Steinmeier fordert dazu auf, \“neue Mauern aus Wut und Hass, Mauern
der Sprachlosigkeit und Entfremdung\“ einzureißen. Wie kann uns das gelingen? Wie
erreichen wir eine ehrliche, aber respektvolle Auseinandersetzung in der
Gesellschaft? Wie hat sich die Debattenkultur durch das Internet verändert? Wie
kommen wir ins Gespräch?

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Das möchten wir gerne gemeinsam mit Ihnen und unseren drei Studiogästen, Renate
Künast (B\’\’\’\’90/Die Grünen), Thomas de Maizière (CDU) und Katharina Nocun
(Netzaktivistin) diskutieren. Über die Social-Media-Kanäle Facebook und Twitter,
sowie per Mail werden Ihre Fragen und Kommentare in die Livesendung einfließen.

Seien auch Sie live dabei!

#phoenixrunde
runde@phoenix.de
facebook.com/phoenix
Wiederholung um 24:00 Uhr.

Pressekontakt:
phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 12. November 2019.

Tags:

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten