iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

phoenix internationaler frühschoppen: Sondergipfel in Brüssel – Wer setzt sich durch im Postenstreit?, Sonntag, 30. Juni 2019, 12.00 Uhr

Wer wird neuer EU-Kommissionspräsident und damit der
Nachfolger von Jean-Claude Juncker? Das ist die entscheidende Frage,
die die 28 Staats- und Regierungschefs bei einem Sondergipfel in
Brüssel am Sonntag beantworten wollen. Mittlerweile gilt als klar,
dass der neue Kommissionspräsident nicht aus der Reihe der
Spitzenkandidaten kommen wird, die für die Europawahl von den
Parteien aufgestellt wurden. Vor allem Frankreichs Staatspräsident
Emmanuel Macron bemängelt, dass der EVP-Kandidat Manfred Weber keine
Regierungserfahrung hat. Unterdessen werden ganz andere Kandidaten
für das höchste Amt der EU gehandelt – etwa der Niederländer Mark
Rutte oder die Dänin Mette Frederiksen.

Für wen könnten sich die Staats- und Regierungschefs als
Nachfolger Junckers entscheiden? Kommt es zum Machtkampf zwischen
Parlament und Kommission, wenn die Regierungschefs sich gegen die
Spitzenkandidaten der Parteien entscheiden? Wie wichtig ist die
Personalie des Kommissionspräsidenten für die Zukunft der EU?

Alfred Schier diskutiert mit folgenden Gästen:

Für Frankreich: Elisabeth Cadot, freie Journalistin
Für Brüssel: Ralph Sina, WDR Brüssel
Für Polen: Magdalena Gwozdz, freie Journalistin
Für Deutschland: Michael Bröcker, Chefredakteur Rheinische Post

Pressekontakt:
phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 28. Juni 2019.

Tags:

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten