iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

PEUGEOT auf dem Genfer Autosalon: voll elektrisiert mit zwei Weltpremieren (FOTO)

 


– PEUGEOT zeigt erstmals den neuen Kleinwagen PEUGEOT 208 und
dessen rein elektrische Variante PEUGEOT e-208
– Die Löwenmarke stellt die neue Konzeptstudie PEUGEOT SPORT
ENGINEERED 508 Concept auf Basis der Coupé-Limousine PEUGEOT 508
vor
– Der französische Autobauer zeigt in Halle 7 außerdem den PEUGEOT
e-LEGEND Concept und die Modelle PEUGEOT 3008, PEUGEOT 508 und
PEUGEOT 508 SW als Plug-In-Hybride
– Die 12,5 Meter lange und 4,8 Meter hohe Löwenskulptur in Blau
und Grün symbolisiert die neue Elektromobilität der
französischen Automarke

Auf dem Genfer Automobilsalon 2019 vom 7. bis 17. März steht der
Messestand von PEUGEOT ganz im Zeichen der E-Mobilität. So enthüllt
die Löwenmarke dort erstmals den neuen PEUGEOT 208 und seine
vollelektrische Variante: den PEUGEOT e-208. Neben dem neuen
Kleinwagen feiert das seriennahe PEUGEOT SPORT ENGINEERED 508 Concept
seine Weltpremiere, das einen Ausblick auf die elektrifizierten und
sportlichen Modelle von PEUGEOT gibt. Ebenso zeigt der französische
Fahrzeughersteller das vollelektrische und autonom fahrende PEUGEOT
e-Legend Concept sowie die Plug-In-Hybridversionen des PEUGEOT 3008,
PEUGEOT 508 und PEUGEOT 508 SW. Besucher des Genfer Autosalons finden
PEUGEOT in Halle 7 oder anhand der riesigen Löwenstatur, die in
diesem Jahr in blauen und grünen Farben erstrahlt.

Steffen Raschig, Geschäftsführer von PEUGEOT Deutschland: \“Die
Elektrifizierung der Fahrzeugpalette bildet das Kernstück unserer
zukunftsorientierten Modellentwicklung. Dies zeigt PEUGEOT auf dem
Genfer Automobilsalon mit dem neuen vollelektrischen PEUGEOT e-208,
den neuen Hybridmodellen und Konzeptstudien. Mit modernen Antrieben
und vielfältigen Mobilitätslösungen möchten wir so den
unterschiedlichen Lebensstilen unserer Kunden und unserer
Verantwortung gegenüber der Umwelt gerecht werden.\“

Der neue PEUGEOT 208: elektrisch, markant und komfortabel

Die Löwenmarke präsentiert auf dem Genfer Automobilsalon 2019 den
neuen PEUGEOT 208. Im Herbst dieses Jahres kommt das Fahrzeug auf den
Markt: mit Verbrennungsmotoren (Benziner und Diesel) sowie als
vollelektrisches Modell PEUGEOT e-208. Mit seinem markanten
Außendesign, angelehnt an die Coupé-Limousine PEUGEOT 508, spiegelt
der neue Kleinwagen die Höherpositionierung der Marke wider. Die neue
Generation des PEUGEOT 208 ist sieben Zentimeter länger und vier
Zentimeter tiefer als ihr Vorgänger aus dem Jahr 2012.

Die französische Automarke hat den neuen PEUGEOT 208 mit einer
Vielzahl an Fahrerassistenzsystemen ausgestattet, die bisher nur
höheren Segmenten vorbehalten waren und den Weg zum halb-autonomen
Fahren ebnen. Mit dem 3D-Kombiinstrument führt das neue Modell die
nächste Generation des PEUGEOT i-Cockpit® ein. Zudem ist der neue
PEUGEOT 208 dank der Funktion Mirror Screen und der TomTom®
3D-Echtzeitnavigation immer bestens vernetzt.

Angetrieben wird der neue PEUGEOT e-208 von einem Elektromotor mit
100 Kilowatt (136 bhp), durch den der Kleinwagen eine Strecke von 340
Kilometern nach WLTP erreicht. Der Motor entwickelt vom Stand aus ein
maximales Drehmoment von 260 Nm und ermöglicht seinen Passagieren
eine geräuscharme und vibrationslose Reise. Durch exklusive
Designelemente unterscheidet sich die elektrische Variante auch
optisch von den Versionen mit Verbrennungsmotor: Der Kühlergrill
trägt die Karosseriefarbe, das Löwenemblem ändert je nach Blickwinkel
die Farbe und der Schriftzug \“e-208\“ ist am Heck sowie das Emblem \“e\“
an den Heckflügeln angebracht.

PEUGEOT SPORT ENGINEERED 508 Concept zeigt Zukunft der Löwenmarke

Die Konzeptstudie PEUGEOT SPORT ENGINEERED 508 Concept wurde auf
Basis des neuen PEUGEOT 508 entwickelt. Sie besitzt mit dem
PureTech-Benzinmotor und zwei Elektromotoren gleich drei Antriebe,
die gemeinsam über 294 kW/400 PS auf die Straße bringen. Mit dem
Konzeptfahrzeug gibt die Löwenmarke einen Ausblick auf ihre neuen
elektrifizierten, sportlichen Modelle, die eine hohe Fahrleistung mit
einer geringen CO2-Emission verbinden.

PEUGEOT SPORT, die Motorsportabteilung der Löwenmarke, erneuerte
für die Studie auch das Design des neuen PEUGEOT 508. Dabei legten
sie ein großes Augenmerk auf die Aerodynamik: Neue Streben im
Kühlergrill, Klappen an der Schürzenseite und im unteren
Karosseriebereich sowie ein Diffusor und Winglets, kleine Flügel an
beiden Seiten des Hecks, führen den Fahrtwind in optimale Bahnen und
verringern den Luftwiderstand.

Durch einen Perlmutt-Effekt der selenium-grauen Außenlackierung
ändert sich die Erscheinung des Concept Cars je nach Lichteinfall.
Dekorelemente in der Farbe Kryptonit bilden hierzu einen belebenden
Kontrast. Die Farbgebung unterstreicht den kraftvollen Aufritt der
Karosserie.

Die Ingenieure von PEUGEOT SPORT haben das PEUGEOT SPORT
ENGINEERED 508 Concept mit drei Motoren (Pure Tech 200, Elektromotor
mit 81 kW/110 PS vorn, Elektromotor mit 147 kW/200 PS hinten), zwei
Energiequellen und einem Allradantrieb ausgestattet. Dank der
Batterie mit einer Kapazität von 11,8 kWh fährt das Fahrzeug rein
elektrisch bis zu 50 Kilometer weit nach WLTP-Norm. Das Zusammenspiel
der Antriebe ergibt ein beeindruckendes Ansprechverhalten und ein
maximales Drehmoment von 500 Nm. Somit ist die Fahrleistung der
Studie mit denen eines Fahrzeugs mit einem 400 PS-Verbrennungsmotor
(294 kW) vergleichbar.

Neben dem PEUGEOT SPORT ENGINEERED 508 Concept zeigt die
Löwenmarke auf dem Genfer Autosalon auch das PEUGEOT e-LEGEND
Concept. Diese Konzeptstudie, die optisch eine Hommage an den
Klassiker PEUGEOT 504 darstellt, fährt autonom und rein elektrisch.

Der Messestand ist elektrisiert

Auf dem Genfer Autosalon vom 7. bis zum 17. März 2019 präsentiert
sich PEUGEOT in Halle 7 auf einer Fläche von 1.400 Quadratmetern.
Ganz im Sinne des neuen Markenslogans \“MOTION & e-MOTION\“ zeigt die
Löwenmarke neben den beiden Weltpremieren PEUGEOT 208 und PEUGEOT
SPORT ENGINEERED 508 Concept eine große Auswahl ihrer
elektrifizierten Modellpalette. So sind auf der Messe auch der
PEUGEOT 3008 HYBRID4, der PEUGEOT 508 HYBRID und der PEUGEOT 508 SW
HYBRID zu sehen, die ab Juni 2019 bestellt werden können. Im Herbst
2019 kommen sie auf den Markt.

Besucher erkennen den Messestand der französischen Automarke durch
die 12,5 Meter lange und 4,8 Meter hohe Löwenstatue schon von Weitem.
PEUGEOT präsentierte das Wahrzeichen der Marke erstmals 2018. In
diesem Jahr symbolisiert das neue Farbenspiel der Skulptur in Blau
und Grün die Elektrifizierung der Modellpalette.

Mobilität über das Automobil hinaus

PEUGEOT sorgt als einziger Automobilhersteller für Mobilität auf
zwei, drei und vier Rädern. Auf dem Messestand werden folglich auch
die elektrischen Neuheiten von PEUGEOT Cycles und PEUGEOT Motocyles
vorgestellt.

Das Mountainbike eT01 Powertube* von PEUGEOT Cycles fährt mit
Elektrounterstützung und besitzt einen wartungsfreien Riemenantrieb.
PEUGEOT Motocycles zeigt das Concept e-Metropolis. Es ist die
elektrische und dadurch leichtere Version des bekannten
Dreirad-Rollers PEUGEOT Metropolis, dem Flaggschiffmodell der Marke.
Der im Chassis eingebaute Elektromotor liefert über einen Zahnriemen
eine maximale Leistung von 36 kW an das Hinterrad. Die
Höchstgeschwindigkeit der Studie beträgt 135 km/h, die Reichweite bis
zu 200 Kilometer.

*Die Fahrräder von PEUGEOT Cycles sind nicht in Deutschland
verfügbar. Interessenten finden weitere Informationen auf
https://cycles.peugeot.fr/.

Pressekontakt:

Silke Rosskothen
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit PEUGEOT Deutschland GmbH
Telefon: 02203/29 72-1419
Mail: silke.rosskothen@peugeot.com

Original-Content von: Peugeot Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 28. Februar 2019.

Tags: ,

Categories: Bilder, Handel

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten