iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Peter Schmidt Group entwickelt Branding für Ausnahme-Leichtathlet Samuel Fitwi

Bei Markenauftritten denken die meisten Menschen an Unternehmen, doch auch Einzelpersonen können als starke Marken auftreten: Je profilierter die eigene Darstellung in der Öffentlichkeit ist, desto einfacher fällt es, auf sich aufmerksam zu machen und Sponsoren anzusprechen. Dies gilt ganz besonders für Sportarten ohne große Fernsehreichweite oder für Athleten in Individualsportarten – wie zum Beispiel Langstreckenläufer. Einer davon: Samuel Fitwi, Deutscher Meister 2020 im Crosslauf und bundesweit Rekordhalter über 5 Kilometer im Straßenlauf. 

Für Fitwi entwickelte die Marken- und Designagentur Peter Schmidt Group eine visuelle Identität, die Bezüge auf seine alte Heimat Eritrea nimmt und zugleich Optimismus und Begeisterung ausstrahlt. Damit spiegelt sie Fitwis faszinierende persönliche Geschichte wider: Sie beweist, dass sich große sportliche Ziele auch erreichen lassen, ohne Nachwuchsmannschaften durchlaufen oder von Förderungen profitiert zu haben: Nach seiner Flucht aus Eritrea im Jahr 2018 fand er eher zufällig zum Laufsport – mittlerweile ist der 25-jährige einer der besten Leichtathleten Deutschlands. Über persönliche Kontakte im Verein fanden er und die Designer zusammen. Aus dem zufälligen Kennenlernen entwickelte sich anschließend schnell ein gestalterisches Herzensprojekt.

Ein Auftritt voller Optimismus – und Sportbegeisterung auf beiden Seiten 

\“Das Rot der Tartanbahn und das Dreiecksmuster der Flagge Eritreas verbinden sich zu einem ebenso persönlichen wie plakativen Auftritt\“, erläutert Creative Director Sven Rieckmann. Das Designsystem sei prägnant, aber zugleich bewusst robust und einfach in der Anwendung: \“Ob Posts in sozialen Medien oder die Pflege des eigenen Webauftritts: Wichtig war uns, dass Samu und sein Team das Design problemlos anwenden und flexibel nutzen können.\“ Auch das Motto \“Easy going forward\“ haben die Kreativen der Peter Schmidt Group entwickelt. Rieckmann: \“Samuel Fitwi haben wir von Anfang an als optimistischen, nie verbissenen und immer fröhlichen Menschen kennengelernt. Genau das sollte auch das Design ausdrücken. Es sollte keine Fluchtstory sein, sondern Spaß vermitteln.\“ Auch Ruediger Goetz, Managing Director der Peter Schmidt Group, unterstreicht: \“Design ist sicher nicht das Allheilmittel für alle gesellschaftlichen Herausforderungen. Aber es kann eben doch ein Hebel dafür sein, dass großartige Persönlichkeiten sowie ihre Ideale und Träume Sichtbarkeit erhalten.\“

Auch Samuel Fitwi ist vom Ergebnis der Arbeit begeistert und setzt das neue Design bereits bei Events und in digitalen Medien ein: \“Wichtig war mir, authentisch zu bleiben – und ich habe schnell festgestellt, dass Sven und sein Team von der Peter Schmidt Group hierfür ein gutes Gespür besitzen. Wahrscheinlich auch, weil sie genauso sportbegeistert sind, wie ich.\“ 

Posted by on 5. Juli 2021.

Tags: , , , , ,

Categories: Sport, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten