iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

PEKA in Ottersweier arbeitet nach guten Erfahrungen mit 2 HYDREMA-Bagger

Die PEKA Pflaster-, Erd- und Kabelbau GmbH in Ottersweier ist ein mittelständisches Unternehmen im Großraum Karlsruhe. Gegründet von Günther Kienzler im Mai 1972 beschäftigt das Unternehmen heute über 100 Mitarbeiter. Darunter auch die Söhne Andreas und Frank, die 1980, bzw. 1982 in das Unternehmen als Geschäftsführer mit eingestiegen sind. Neben dem klassischen Tief- und Straßenbau werden Ver- und Entsorgungsleitungen in der Region von PEKA gelegt. Der umfangreiche Maschinenpark besteht aus sehr vielen Kompaktmaschinen, ab 1,5 Tonnen und geht hoch bis zum 35 Tonnen schweren Kettenbagger.

Über den Händler REICHERT Servicecenter, mit dem man bereits seit über 20 Jahren in enger partnerschaftlicher und vertrauensvoller Zusammenarbeit verbunden ist, hatte man im Januar 2017 den ersten HYDREMA City-Bagger vom Typ MX18 erhalten. Um für den Kanalbau richtig ausgestattet zu sein, wurde die Maschine neben einem entsprechenden Sortiergreifer, und Löffelausstattung ebenfalls mit einem neuen AMMANN Anbauverdichter, Typ APA 75/74-2M3 ausgerüstet. ?Die Maschine verfügt über zahlreiche Alleinstellungsmerkmale?, erzählt Reiner Reichert. ?So verfügt die Maschine über den kompaktesten Schwenkradius überhaupt, die größte Kabine in der Klasse und vor allem eine unwahrscheinlich hohe hydraulische Kraft. 407 Liter pro Minute werden über einen 170 PS leistungsstarken CUMMINS ? Motor bereitgestellt.? Und Andreas Kienzler ergänzt, ?für mich als Unternehmer nicht weniger wichtig, der sensationell niedrige Verbrauch, den mein Fahrer Dominik Schuster immer wieder meldet. Einen Wert von unter 7,5 Liter, auch bei hoher Beanspruchung.? Bei so viel Zufriedenheit hatte man gerne den Bagger während der MesseTiefbauLive in Karlsruhe im Jahr 2017 zur Verfügung gestellt.

Dass man sich nach guten Erfahrungen und 1.500 störungsfreien Betr.-Std. auch in diesem Jahr wieder für einen MX Citybagger entschieden hat, freut natürlich auch den Vertriebsleiter Martin Werthenbach. Diesmal wurde es ein MX16, der aktuell auf der Baustelle in Sasbach zum Einsatz kommt. Hier wird auf einer Strecke von 500 Metern die Wasserleitung kpl. saniert. Die Kanalisation wird insgesamt vergrößert und gleichzeitig die Hauptstraße mit Gehwegerweiterung und Deckenerneuerung ausgebaut.

?Wir haben hier zwar viel Platz auf der Baustelle?, erzählt Andreas Kienzler, ?aber der MX von HYDREMA erfreut uns über die Hubkraft und die hohe Ladegeschwindigkeit, sowie dem immens günstigen Kraftstoffverbrauch, den er im Vergleich zu anderen Maschinen einfach hat. Außerdem fühlt sich der Baggerfahrer, Desiree Heintz, in der riesigen Kabine pudelwohl.? Desiree Heintz ergänzt, ?manchmal ist es in dem Loch, in dem wir arbeiten, ganz schön filigran und die Feinfühligkeit, mit der ich den MX Citybagger steuern kann, ist ganz außergewöhnlich.?          

Zusammen sind Andreas und sein Bruder Frank mit Reiner Reichert erst kürzlich hoch ins dänische Werk gefahren und man hat sich die Produktionsstätte des MX angesehen. ?Schon von Reiner Reichert wussten wir, dass es eine Manufaktur ist, wo der HYDREMA hergestellt wird. Es aber mit eigenen Augen gesehen zu haben bestätigt unsere Überzeugung für das Produkt. Der Konstruktionschef, Thorkil Iversen hat uns persönlich durch das Werk geführt und der Konzernchef, Jan Werner Jensen, hat uns abends dann zu einem Abendessen eingeladen?, erzählt Frank Kienzler. ?Ein Familienunternehmen durch und durch und überall, eben auch in der vorbildlich sauberen Produktion, findet man zufriedene und freundliche Gesichter. Kein Wunder, wenn der Bagger mit so viel Engagement gebaut wird, dass es sich dabei um ein Premiumprodukt handelt.?

HYDREMA Vertriebsleiter Martin Werthenbach freut sich: ?Mit dem Kunden PEKA ist es REICHERT gelungen, einen Referenzkunden in der Region mit HYDREMA zu überzeugen. Ich freue mich, dass wir auch zur diesjährigen TiefbauLive wieder mit PEKA auf der Messe vertreten sein werden. Wir haben mittlerweile sehr viele Kunden, die sich nach der ersten Entscheidung für HYDREMA auch wieder für die Alleinstellungsmerkmale unserer Produkte entschieden haben, da sie diese zum eigenen Vorteil nutzen können. Mit Maschinen von HYDREMA kann man Baustellen schneller, günstiger und effizienter erledigen. Manche Baustellen lassen sich auch nur mit dem HYDREMA ohne Mehraufwand bewerkstelligen. Schließlich gibt es keinen Bagger in der Klasse des HYDREMA, der gleichzeitig so kompakt und doch so kraftvoll mit enormer Reichweite arbeiten kann? erzählt der überzeugte Deutschland-Vertriebsleiter.

Posted by on 28. Juni 2019.

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten