iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Offizieller Startschuss für Immobilienvorhaben Kaiserreich in Kiefersfelden – Beginn der Infrastrukturarbeiten

 

Nach dem erfolgten Satzungsbeschluss des vorhabenbezogenen Bebauungsplans durch die Gemeinde Kiefersfelden beginnt nun die Umsetzung durch den Bauherrn, die Unterberger Gruppe. Zusammen mit ATP architekten ingenieure hatte Unterberger die Detailplanung für das Bauvorhaben in den vergangenen Monaten vorangetrieben und finalisiert. Nach dem Gemeinderatsbeschluss der Gemeinde Kiefersfelden wird die neue Straße im Baugebiet des Immobilienvorhabens „Kaiserreich-Straße“ heißen.

In der ersten Bauphase konzentrieren sich die Bauarbeiten auf die Erschließung des Baugebiets, in dem parallel das Hotelgebäude mit sieben Etagen und rund 200 Betten entstehen wird. Ebenso geplant sind ein Schnellrestaurant und eine Tankstelle. Das seit 1986 inhabergeführte mittelständische Ingenieurbüro Rappl aus Flintsbach am Inn plant und überwacht die gesamte Infrastruktur zum Immobilienvorhaben Kaiserreich. Zu deren Hauptleistungen zählen in den nächsten Wochen Vermessung, Planung und die Bauleitung von Tief- und Straßenbaumaßnahmen in dem Baugebiet. Die in Rosenheim ansässige Tiefbaufirma Pfeiffer Bau GmbH setzt die Infrastrukturmaßnahme um. Da auf dem Grundstück die Transalpine Ölleitung und eine Gashochdruckleitung verlaufen, gilt besondere Vorsicht.

Zu den Baumaßnahmen gehören unter anderem die Verbreiterung der Staatsstraße für die Abbiegespur. Auch entstehen 550 Meter neuer Straße mit einer Fahrbahnbreite von 6,5 Metern nebst zugehörigen Entwässerungsmulden von 1,5 Metern. Ein neuer zwei Meter breiter Gehweg von 500 Metern Länge für die Bürger wird ebenfalls gebaut sowie ein neuer 930 Meter langer Schmutzwasserkanal.

„Wir sind sehr stolz und freuen uns, dass es jetzt mit dem ersten Spatenstich losgeht. Das ist ein besonderer Moment für alle Beteiligten, die erfolgreich an diesem Projekt mitgewirkt haben“, erklärt Josef Gruber, Geschäftsführer der in Kiefersfelden ansässigen INN Immobilien GmbH, die das Vorhaben umsetzt und eine Tochterfirma der Unterberger Gruppe ist. Das Kaiserreich überzeugt durch den Nutzungsmix aus Gewerbe, Genuss- und Erlebnisgastronomie sowie Hotel mit dem Ziel, ein lebendiges Areal zu schaffen, das regionale Besonderheiten aufgreift und von vielen verschiedenen Zielgruppen und Besuchern genutzt wird. Entstehen werden mehrere Gebäudeteile mit einer Geschossfläche von insgesamt circa 35.000 Quadratmetern.

Posted by on 27. Mai 2019.

Tags: , ,

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten